News
12. November 2007

Die zwei Seiten der Johners

Nicht nur Niko hat zwei Seiten in einer, sondern auch das badische Weingut Johner – eine traditionelle für die Stammgäste und eine für die neue Generation von Weintrinkern

Geht der Suchende auf die Johner-Seite www.johner.de kommt zunächst die alte Seite mit Schreibschrift, Reben und fliegenden Fässern. Drückt man auf den Button Neue Version öffnet sich die neue Seite der Johners. Hier ist wohl der Junior Patrick Johner die treibende Kraft, er hat seit kurzem auch einen gut gemachten Winzerblog.

So werden die Stammkunden nicht verprellt und der Übergang von Generation zu Generation bleibt fließend.

Also, Winzer der Welt, verjüngt eure websites, baut moderne Design-Kellereinen und Vinotheken und übergebt euren Töchtern und Söhnen die Geschäfte, es könnte sich lohnen!

Grüße, Niko

vote for this blog!