13. Juni 2007

Domaine Comte de Vogüé

 

Einige Burgunder der Domaine Comte Georges de Vogüé mit Jean-Luc Pepin im Fischers Fritz verkostet ?

 

1990 Musigny Blanc Grand Cru: mein erster weißer Musigny und hoffentlich nicht der letzte, Karamell, Vanille, etwas Birnenkompott und Honig, Aromen ohne Ende in der Nase, ätherisch UND mächtig, viel Extrakt, toll gereifter Wein, 92+

1999 Chambolle-Musigny 1er Cru: Würze, Leder, Extrakt, ein Hauch medizinale Töne, Kräuter, wow, das ist herrlicher Burgunder 93

1992 Chambolle-Musigny 1er Cru (Les Amoureuses): iron lady, not a lady in love, 91-92

1993 Bonnes Mares Grand Cru: erstaunlich jugendlich, voll, rund, charming lady, 91-92+

 

1990 Musigny Vielles Vignes Grand Cru: großer Wein, feine Reife, majestätische Eleganz, 94+

Dieses Mal lohnt es sich, die Küche von Christian Lohse (Fischers Fritz im Berliner Regent) zu erwähnen. Die Fines des Claires im Meerwassergelée mit Kerbel und rosa Champignons waren einfach und genial, der geröstete Seesaibling mit grünen Erbsen, Blutwurst und Pinot Noir Jus ein Gedicht.

Das Kompott von Kaninchenkeule mit Sauté von Rücken und Niere in Dijon-Senf mit Saubohnen und karamellisierten Schalotten war wie das Schulterstück vom Charolais Rind mit glasiertem Wurzelgemüse und Kartoffelpüree mit Gänsestopf ganz großes Tennis.

Christian Lohse kann immer noch burgundisch kochen (dort hat er mal gelernt). Das Menü war locker auf 2-Sterne-Niveau und extrem gut auf die Burgunder abgestimmt, wunderbar!

Grüße, Niko