HOTELS
30. Juni 2016

Donald Trump Hotel Collection Trump erweitert Hotelimperium

Foto: Trump Hotel Washington D.C./Trump Hotel Collection

Sechs neue Luxushotels der Trump Hotel Collection sind bis 2019 geplant.

US-Milliardär Donald Trump will bei seiner Hotel Collection die weltweite Expansion beschleunigen, wie TOPHOTELPROJECTS, Informationsdienstleister für Hotelbauprojekte und Hotelketten (www.tophotelprojects.com), mitteilte.

Mit Spannung wird die für Mitte September geplante Eröffnung des neuen Trump Superhotels in einem historischen Postgebäude in der US-Hauptstadt erwartet. Das Trump International Hotel Washington D.C. liegt unweit des Weißen Hauses und könnte, gleich wie die Präsidentenwahl im Spätherbst ausgehen wird, eine Art geheimes Regierungs- bzw. Oppositionslager werden.

Das Tophotel mit 270 Zimmern und Suiten wird rund 200 Millionen US-Dollar an Investitionen verschlingen. Clou ist die verschwenderische Größe der Hotelzimmer: Mit rund 55 Quadratmetern werden sie geräumiger sein als so manche Mikro-Apartments in der Hauptstadt. Buchungen werden ab 12. September angenommen – zu saftigen Raten ab 795 US-Dollar pro Person je Nacht.

Das sind die nächsten Luxushotels der Trump Hotel Collection:

Trump International Hotel & Tower - Vancouver/Kanada – 147 Zimmer – Eröffnung: Juli 2016

Trump Hotel - Rio de Janeiro/Brasilien – 171 Zimmer – Eröffnung: August 2016

Trump Hotel - Washington D.C./USA - 270 Zimmer – Eröffnung: Mitte September 2016

Trump International Hotel & Tower – Baku/Aserbaidschan – 189 Zimmer – Eröffnung: Anfang 2017

Trump Resort and Residences – Bali/Indonesien - 500 Zimmer – Eröffnung: Herbst 2018

Trump Hotel Collection Lido - West Java/Indonesien – 200 Zimmer – Eröffnung: Ende 2019