News
19. Januar 2017

DWI auf der ProWein 2017 Bukettweine und Generation Riesling

DWI auf der ProWein 2017 | Bukettweine und Generation Riesling, Foto © DWI

"Reich an Aromen – Deutschlands Bukettrebsorten", so lautet das diesjährige Motto des Deutschen Weininstituts (DWI) auf der Fachmesse ProWein in Düsseldorf.

Vom 19. bis 21. März stehen für die Fachbesucher an der DWI-Degustationstheke in Halle 13 (13A90) rund 20 Weine und Sekte verschiedener Bukettsorten zur freien Verkostung bereit. "In den deutschen Anbaugebieten findet sich eine Vielfalt an unterschiedlichen Bukettrebsorten, die weltweit ihres Gleichen sucht. Mit diesen aromaintensiven Weinen sprechen wir insbesondere auch jüngere Verbraucher an und wollen den Blick der Fachwelt auf dieses zwar kleine, aber dennoch sehr interessante und wieder wachsende Marktsegment lenken", erklärt DWI-Geschäftsführerin Monika Reule.

DWI auf der ProWein 2017 | Bukettweine und Generation Riesling, Foto © DWI

Gereifte Weine stehen im Fokus von zwei spannenden Verkostungen, die das DWI am Messesonntag und -montag jeweils um 12:00 Uhr im ProWein-Forum in Halle 13 durchführt. Unter dem Titel "Golden Oldies - Even Better With Age" stellt Stephan Reinhardt, Verkoster für Robert Parker´s Wine Advocate, verschiedene Rebsortenweine aus älteren Jahrgängen vor. Die Präsentationen erfolgen wie auch alle Weinvorstellungen am DWI-Stand aufgrund der zunehmenden Internationalisierung des ProWein-Publikums in englischer Sprache.

Darüber hinaus wird das DWI am Montag, den 20. März, um 9:30 Uhr die Gewinner des gemeinsamen Wettbewerbs von DWI und Original SELTERS, "Ausgezeichnete Weingastronomie", prämieren und um 11:00 Uhr den "Fachhandelspreis des Deutschen Weininstituts 2017" verleihen, der gemeinsam mit der Fachzeitschrift Wein+Markt sowie mit Unterstützung der Unternehmen Schott Zwiesel, und Howasped ausgerichtet wird.

Für einen kleinen Unkostenbeitrag bietet das DWI den Messebesuchern in diesem Jahr drei kulinarische Verkostungen zum Thema Austern und Wein an. Die Beiträge für diesen besonderen Genuss werden zu 100 Prozent an den gemeinnützigen Verein "Wine Saves Life" gespendet, der Kinder- und Jugendhilfeprojekte im In- und Ausland unterstützt.

Den internationalen Händlern, Einkäufern und Sommeliers stellt das DWI alljährlich im Rahmen der ProWein aktuelle Trends und Neuigkeiten aus den deutschen Weinregionen vor. Für Fachbesucher aus den Niederlanden gibt es mit der "Orange Hour" eine eigene Informationsveranstaltung am Messesonntag.
Zudem bietet das DWI wieder Organisationen aus der deutschen Weinwirtschaft die Möglichkeit, seinen ProWein-Stand als Plattform zu nutzen. In diesem Jahr wird am 19. März das Silvaner Forum, am 20. März der Weinbauverband Saale-Unstrut und am letzten Messetag Ecovin zu Weinpräsentationen an den Stand des DWI einladen.

Generation Riesling-Präsentation

2017 präsentiert sich die Generation Riesling bereits zum vierten Mal in direkter Nachbarschaft zum Deutschen Weininstitut auf der ProWein. In Halle 13 am Stand B92 stellen zehn junge Weinerzeuger aus vier verschiedenen Anbaugebieten ihre Weine und Konzepte vor. Sechs von ihnen sind 2017 zum ersten Mal auf der Messe dabei.

Unter dem Motto "Generation Riesling - Die Zukunft entdecken" werden ausgewählte Weine der jungen Winzergeneration am eigenen Stand und auch am DWI-Präsentationstisch besprochen: am Messesonntag, um 11:00 und 14:30 Uhr sowie montags um 12:45 und 15:30 Uhr.

Aussteller der Generation Riesling auf der ProWein 2017
Weingut Werther Windisch, Rheinhessen
Weingut Krämer, Rheinhessen
Weingut Lawall-Stöhr, Rheinhessen
Weingut Fritz Ekkehard Huff, Rheinhessen
Weingut Benjamin Ehrhart, Pfalz
Weingut Sven Klundt, Pfalz
Weingut Karst, Pfalz
Weingut Schneiderfritz, Pfalz
Weingut Oliver Platz, Mosel
Weinschwestern, Württemberg