NEWS
22. Februar 2017

Eat & Drink Berlin Trinkt mehr Berliner Wasser!

EDITORIAL: Die erfolgreiche Kooperation der Berliner Wasserbetriebe mit dem eat! berlin Feinschmecker-Festival geht vom 24. Februar bis 5. März 2017 in die zweite Runde.

Von Nikolas Rechenberg

Auch dieses Jahr wieder versorgen die Berliner Wasserbetriebe die Gäste des eat! berlin Feinschmecker-Festivals mit Berliner Wasser frisch aus der Leitung. Vom 24. Februar bis 5. März 2017 kommen Trinkwasserspender als Alternative zu Flaschenwasser zum Einsatz – mit optimalen Trinkwasser-Aufbereitern kann das Berliner Wasser vor Ort still, medium und classic mit Kohlensäure gezapft werden.

"Unser Trinkwasser wird ebenso nachhaltig wie regional produziert und passt deshalb perfekt zur eat! berlin", erklärt Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe. Eine wunderbare Tradition, sind doch die Vorzüge des Berliner Wassers naheliegend: es kommt aus lokalen geschützten Grundwasservorkommen, die hervorragende Qualität wird streng kontrolliert und unabhängig durch die Stiftung Warentest bestätigt.

Noch ist die eat! berlin das weltweit einzige Gourmetfestival – laut "Traveller's Guide" sogar unter den zehn besten Foodfestivals der Welt – das mit Leitungswasser versorgt wird und nicht von einem Luxusmineralwasser. Das wäre für Festivalleiter Bernhard Moser auch zu abgehoben.

Eat & Drink Berlin | Trinkt mehr Berliner Wasser!

Berliner Wasser! Die Flaschen werden vor Ort mit Wasserspendern abgefüllt.

Das Wasser selbst ist schließlich wunderbar kräftig und mineralisch im Geschmack. Und selbstverständlich umwelt- und klimafreundlich im Vergleich zu weit herantransportiertem Flaschenwasser.

Das haben auch die Gastronomen aus dem Nobelhart & Schmutzig, dem Einsunternull oder Frühsammers Restaurant erkannt – Wasser zapfen erspart dem Wirt eine Menge Arbeit und Lagerkosten. Das ist nachhaltig, so wie die Konzepte dieser Gastronomen.

Und macht Sinn. Ich wünsche mir, dass noch mehr Restaurants und Food-Festivals das Berliner Wasser nutzen!

www.eat-berlin-festival.de

Mehr zum Berliner Wasser: www.bwb.de