05. August 2009

Eingemachte Steinpilze machen an

Neue Kolumne: Frisch geliefert zum Beginn der Pilzsaison - Steinpilze und ihre Verarbeitung

Als geschmacklich unübertroffener Vertreter seiner Art gilt der Steinpilz oder "Herrenpilz". Steinpilze sind frisch gekauft nicht zum Aufheben geeignet, da sie schnell ihr Aroma verlieren.

Es gibt aber Möglichkeiten zur Konservierung. Man kann die Pilze in dünne Scheiben geschnitten trocknen und sie dann gemäß der klassischen italienischen Küche als getrocknete Steinpilze servieren, beispielsweise zu Spaghetti.

Auch in Essig und Öl eingelegt, gewürzt und luftdicht verschlossen, sind die Pilze eine wahre Delikatesse. Rauf damit auf den großen Antipasti-Teller!

Wie die meisten anderen Pilze, sollte man auch den Steinpilz nicht mit Wasser waschen, da er sich sonst voll saugt und Aroma verliert. Die optimale Lösung ist ein Pinsel oder eine weiche Bürste, mit der man die Erdreste abbürstet und beschädigte Stellen wegschneidet.

Euer

Erik Herzum

Alles Frisch geliefert