Restaurants
01. Juni 2009

Enoiteca Il Calice, Bragatos Relaunch

Schmidt und Bragato (copyright: calice)

Seitdem Sebastian Schmidt (Ex-Restaurant Private) kürzlich die Küchenleitung der Enoiteca Il Calice übernommen hat, könnte man die traditionsreiche Wein-Bar von Antonio Bragato auch zu den Cool Berlin Restaurants zählen

Ein lebhafter Dialog der Kulturen zwischen Antonio Bragato und dem neuen Küchenteam um Sebastian Schmidt setzt die 19jährige Tradition des Calice-Konzeptes fort und bringt Schwung in die Wein-Bar. Schmidt will den rustikalen Küchenstil der Enoiteca ganz behutsam mit einem Hauch Gourmet aufpeppen.

Wir hatten das Vergnügen, zu seinem Menü die Weine der hauseigenen Bragato-Linie zu verkosten. Die Weine entstehen im Friaul als Colli Orientali del Friuli. Die bio-dynamisch produzierten Trauben werden angeliefert und nach den Vorstellungen von Antonio Bragato gekeltert ("ich bin nur der Architekt des Weines").

Zum Lardo auf Parmesan, eine geniale Entdeckung, gab es den Sauvignon blanc 2007 aus der klassischen Linie: geschliffen, mineralisch, fein, direkt und stahlig 88+

1 Angeräucherte Jakobsmuschel in Gazpacho von Tomate, Pfirsich & Olivenöl: wunderbare Harmonie in dieser gelungenen Komposition, der Sommer kann kommen.

Dazu der Sauvignon Serena 2006: viel Stoff und Druck am Gaumen, klar und fein, extraktreich und gute Säure, ein Spitzen Sauvignon zum Kauen 91-92

2 Thunfischfilet-Tartar mit gepressten Backen & sautiertem Bries vom Milchkalb und Wildkräutersalat: bei dem Gang fehlte etwas die Säure. Etwas Limette oder ein leichter asia-touch wirken Wunder!

Dazu der Friulano 2007 aus der Tocai-Traube: sehr seidig, Bittermandel, schöne Textur 86-88

3 Risotto mit Spargel und Erbsen: Perfekt. Und richtig gut zusammen mit dem Ribolla Gialla 2006, ein cremiger, angenehm erdiger Wein (86-88)

4 Gebratenes Filet vom weißen Heilbutt, Schnittlauchsauce, Pfifferlinge & Osvaldo-Schinken, Kartoffel-Senf-Stampf: etwas weniger von den Kartoffeln und das "Italienische" ist wieder im Lot. Selten einen so perfekten Heilbutt bekommen.

Und solch einen ausnehmend schönen "Burgunder", den Zitelle 2004 Pinot Grigio aus 35 Jahren alten Reben, herrlich komplex, viel Extrakt, ein Hauch Kräuter (Fenchel), könnte man durchaus für einen französischen Burgunder halten 90-92

5 Gegrillter Wagyu-Rind-Tafelspitz zu Spinat & Pistazien und Cremepolenta: der kulinarische Höhepunkt des Abends. Top-Fleisch-Qualität kombiniert zu raffinierter Finesse.

Dazu der Rosso Rocca 2005 (40 Merlot/40 Refosco): wirkt zunächst eisenhaltig, etwas medizinisch, touch Bitter mit Kräuter, Leder und Rauch, zum Essen dann der perfekte Begleiter 86-88

Und der Sanzuan 2004 (90 Merlot), wunderbar tief und tintig, mineralisch und saftig, Holunderbeere, schwarzes Leder und seidene Power 90-91+

Wer nur auf den klassischen Sprung ins Calice kommt, bestellt die EVOLUZIONE Antipastiplatte. Hier zeigt sich das Calice von seiner besten Seite. Dazu offene Weine bestellen!

Von den Bragato-Weinen werden inzwischen 35.000 Flaschen hergestellt. Es gibt sie in der eigenen Vinothek neben dem Calice und im Weinladen Schmidt. www.forum-iulii.de

Der 32jährige Sebastian Schmidt war nach seinen Jahren als Koch bei Johannes King im Sylter Sölringhof und im Berliner Schloßhotel Vier Jahreszeiten Chef des ehemaligen Restaurants Private im Bangaluu-Club.

enoiteca il calice, Walter-Benjamin-Platz 4, 10629 Berlin, Tel +49-(0)30-3242308, Mo-Sa 12-2 Uhr, So 17-2 Uhr, www.enoiteca-il-calice.de