Genussgipfel Österreich
14. August 2010

Erfolg für Pinot Noir Weine aus Österreich

Österreichische Pinot Noirs schlagen Weine aus dem Burgund

Bei einer internationalen Blindverkostung, die am 4. August in Singapur auf Einladung von Michael Thurner (Ex-Österreich Wein Marketing Chef) stattfand, haben österreichische Pinot Noirs eindrucksvoll ihre Klasse bewiesen. Von insgesamt 34 Weinen aus den Jahrgängen 2001-2008 findet man unter den TOP 20 zwölf Österreicher.

Und die Konkurrenz war groß: neben vielen klingenden Namen aus dem Burgund konnten sich unsere Österreicher auch erfolgreich gegen Weine aus der Neuen Welt (Übersee) durchsetzen.

Das hochkarätige Verkostungspanel, das sich auch aus Lisa Perrotti-Brown MW, NK Yong, Jenny Tan und einigen Top Sommeliers sowie Pinot Noir Experten zusammen setzte, zeigt das Who is Who der asiatischen Weinszene. Nachdem das Panel mit unterschiedlichen Bewertungssystemen arbeitete wurde von den Organisatoren auch die Rangreihenfolge in der Beliebtheit jedes Weines abgefragt. Je niedriger die Ziffer, desto öfter wurde dieser Wein bevorzugt.

"Dieses Ergebnis zeigt uns, dass wir international nun auch mit unseren hochklassigen Rotweinen überzeugen. Lange Zeit waren wir ausschließlich für unsere Weißwein weltweit bekannt, jetzt werden wir immer öfter auch mit Weltklasse-Rotweinen in Verbindung gebracht", freut sich Willi Klinger, Österreich Wein Marketing Chef über das Ergebnis.

Die Top 20:

1 Wieninger, Pinot Noir Grand Select 2004, Wien (Vienna), Austria 65

2 Comte Georges de Vogüè: Chambolle-Musigny, 1er Cru 2005, Burgundy 168

3 JR Reinisch, Pinot Noir "Holzspur" Grand Reserve 2007, Thermenregion, Austria 175

4 Markowitsch, Pinot Noir Reserve 2004, Carnuntum, Austria 178

5 Felton Road: Pinot Noir, Block 5, 2006, New Zealand 185

6 Schloss Halbturn, Pinot Noir 2004, Burgenland, Austria 195

7 Schneider, Pinot Noir Reserve 2004, Thermenregion, Austria 203

8 DRC: Vosne-Romanee, 1er Cru 2006, Burgundy 204

9 Paul Achs, Pinot Noir 2004, Burgenland, Austria 205

10 Georges Roumier: Chambolle-Musigny "Les Cras", 1er 2006, Burgundy 213

11 Claus Preisinger, Pinot Noir 2004, Burgenland, Austria 214

12 Auer, Pinot Noir Reserve 2002, Thermenregion, Austria 228

13 JR Reinisch, Pinot Noir "Holzspur" Grand Reserve 2004, Thermenregion, Austria 229

14 Markowitsch, Pinot Noir Reserve 2006, Carnuntum, Austria 233

15 Auer, Pinot Noir Reserve 2007, Thermenregion, Austria 238

16 Mèo Camuzet: Clos de Vougeot, Grand Cru 2006, Burgundy 245

17 Auguste Lignier: Clos de la Roche, Grand Cru 2004, Burgundy 247

18 DRC: Echézeaux, Grand Cru 2001, Burgundy 251

19 Juris, Pinot Noir "Hochreit" 2004, Burgenland, Austria 254

20 Domaine Serene: Pinot Noir "Jerusalem Hill" 2006, Oregon, USA

Mehr auf www.weinausoesterreich.at/aktuell/info_pinotnoir_tasting.html

Zur Kolumne Genussgipfel Österreich