News
08. Oktober 2009

Ergebnis der Wahl der Deutschen Weinkönigin live im TV

And the winner is: Die Entscheidung der Jury zur Wahl der Deutschen Weinkönigin fällt am Freitag, 9. Oktober 2009 kurz vor 22 Uhr im SWR

Sechs junge Frauen wollen an diesem Freitag in Heilbronn 61. Deutsche Weinkönigin werden: Sonja Christ von der Mosel, Christine Dautermann von der Nahe, Kerstin Fliege aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut, Marleen Herr aus Sachsen sowie Isabell Kindle aus dem südbadischen Kippenheim (Ortenaukreis) und Christl Schäfer aus Fellbach (Rems-Murr-Kreis) stellen sich der Jury aus 80 Weinfachleuten, Politikern und Journalisten.

 

Das Sextett (Fotos: DWI, in der genannten Reihenfolge) hatte sich vor einer Woche aus dem Feld der zwölf Bewerberinnen für das Finale qualifiziert. Die Vergabe der Krone wird als große Fernseh-Gala 105 Minuten live im SWR-Fernsehen gesendet. Musikalische Gäste von Moderator Holger Wienpahl sind Tony Christie, die Les Humphries Singers und das Rennquintett.

Auf der Bühne der Heilbronner «Harmonie» müssen die Finalistinnen ihre Weinkompetenz, Schlagfertigkeit und Spontaneität beweisen sowie knifflige Aufgaben lösen - zu denen natürlich auch eine verdeckte Weinprobe gehört. Allesamt handelt es sich bei den Bewerberinnen um «Fachfrauen mit Substanz», wie die Geisenheimer Professorin Monika Christmann schon beim Vorentscheid feststellte.

"Keine Kunstfigur sein", das hatte auch die scheidende Deutsche Weinkönigin Marlies Dumbsky ihren potentiellen Nachfolgerinnen geraten. Ein Jahr lang hat die Fränkin nun deutsche Weine im In- und Ausland vertreten, rund 250 Termine kamen zusammen. Dazu wird auch die Arbeit der Weinkönigin immer moderner: Marlies Dumbsky hatte als erste Weinmajestät von ihren Auftritten im Internet-Dienst Twitter berichtet. In New York gab sie in einem Videoblog Auskunft über ihre Arbeit und die Vielfalt deutscher Weine.

DWI-Geschäftsführerin Reule konnte die Frage, ob die Wahl der Deutschen Weinkönigin noch zeitgemäß sei, getrost bejahen: "Die Deutsche Weinkönigin ist heute eine junge, moderne Weinfrau, die durch ihre Fachkompetenz und Überzeugungskraft besticht", sagte Reule. Seit 1949 richtet das DWI die Wahl der Deutschen Weinkönigin nun schon aus, geändert hat sich seitdem viel: Die Weinkönigin heute vermittele genau das, was deutsche Weine ausmachten, sagte Reule: Frische, Dynamik, Qualität, Vielfalt und Einzigartigkeit. Die Deutsche Weinkönigin, so lautete Reules Bilanz, sei deshalb "eines der genialsten Marketinginstrumente, die die Weinwirtschaft erfinden konnte."

Die Zuschauer können sich davon am 9. Oktober selbst überzeugen: Dann wird die große Wahl-Gala aus Heilbronn ab 20.15 Uhr live im Südwestfernsehen übertragen, vor über eintausend Zuschauern im Kongresszentrum Heilbronn.

(Eintrittskarten zum Preis von 52 Euro für den 9. Oktober, neben der Veranstaltung, dem Büffet und der After-Show-Party ist im Eintrittspreis auch ein Begrüßungssekt enthalten, Touristinformation Heilbronn, Kaiserstraße 17, 74072 Heilbronn, Tel: 07131-562270)

Zur Wahl 2010

Das macht eine Weinkönigin aus:

Alles über den Job der amtierenden Weinkönigin Marlies Dumbsky