Honza Klein unterwegs, LIFESTYLE
25. Januar 2014

Eröffnung Hotel am Steinplatz

Fotos XAMAX/Honza

Fotos XAMAX

Ein Hotel kehrt zurück - Berlins Westen blüht auf

Es ist ja nun nicht so, dass Berlin einen Mangel an Hotels und insbesondere an Fünf-Sterne-Hotels hätte. Längst hat die Zahl der Hotelbetten die 130.000-Grenze erreicht und liegt damit weit über dem Wert von Manhattan.

Nun also noch ein Neubau. Oder nein, eine Wiederkehr. Anfang des vergangenen Jahrhunderts entstand am Steinplatz das gleichnamige Hotel. Erbaut vom August Endell, der als Architekt auch die Hackeschen Höfe entstehen ließ.

Nachdem das Haus zwischenzeitlich als Altersresidenz genutzt wurde, hat es nun seinen Jugendstilcharme zurück, ebenso wie seine ursprüngliche Funktion. Hoteldirektorin Iris Baugatz begrüßte charmant ihre 400 Gäste, die alle ob des neuen Glanzes am Steinplatz hingerissen waren.

Wichtig ist dem Haus sein Restaurant und die schöne Bar. Letztgenannte war denn auch der Ort, der am Eröffnungsabend den meisten Zuspruch bekam. Und bei der Gelegenheit vielleicht schon einen neuen Stammgast gewann. „Ich wohne direkt gegenüber“, freute sich Schauspieler Florian Fitz.

Überhaupt waren viele Nachbarn gekommen. Udo Walz, der seinen Laden nur wenige Meter entfernt hat, ebenso wie die Frau mit den schönsten Kleidern, Nanna Kuckuck. Sie konnte mit Styleberater Rolf Scheider über Mode und das gelungene Interieur des Hauses fachsimpeln.

Das Küchenkonzept des Restaurants stammt von Sternekoch Stefan Hartmann. Er hat nun also nicht nur die Verantwortung für sein Kreuzberger Restaurant Hartmanns. „Bodenständig, Regional, Deutsch“, beschreibt er seine Kreationen, die Küchenchef Marcus Zimmer umsetzt. So schnell wie die Köstlichkeiten Absatz fanden, muss er da wohl etwas richtig gemacht haben.

Unter den Gästen: Cookie, Roel Lintermans (Les Solistes by Pierre Gagnaire), Britt Kania und die Renzi. Vermarktet wird das in mongolischem Besitz befindliche Haus übrigens über die zu Marriott gehörende Autograph Collection.

Bin dann mal wieder unterwegs

Euer Honza