12. März 2009

EU-Weinmarktreform

Round Table Gespräch mit EU-Direktor Lars Hoelgaard zur EU-Weinmarktreform

Lars Hoelgaard war Gast bei Round Table in Hamburg. Sehr interessante Anmerkungen, aber auch viele Platitüden, wie:

Unser Ziel in Brüssel sollte es eigentlich sein, daß wir uns überflüssig machen (Niko meint: das wird niemals geschehen!)

Europas Winzer sollen wieder für den Markt produzieren und nicht für die Destillation (Niko meint: warum wurde und wird das dann gefördert?)

Den Verbrauchern sei die Wein-Tradition egal. Die wollten guten und preiswerten Wein trinken (Niko meint: einerseits richtig, wenn dieser Trend aber gefördert wird, gibt es bald keine Steillagen-Weine mehr, keine Spätlesen, kein DOCG, sondern nur noch Massen-Weine)

Hier Zusammenfassungen der Weinakademie und Würtz-Wein