News
09. Dezember 2009

Feinschmecker-Guide: Winzer & Weine in Deutschland

Der Feinschmecker: Die 800 besten Weingüter in Deutschland 2010

Der Guide war als Kampfansage angekündigt. Herausgekommen ist eine etwas erweiterte Ausgabe des seit Jahren bekannten und bewährten Booklets "Die besten Weingüter in Deutschland". In der Zahl der Weingüter sollte die Redaktion des Feinschmeckers nachlegen, wenn der Guide wirklich als Konkurrenz wahrgenommen werden will.

Sehr unglücklich wirkt die aus einem Transparenzdenken entstandene Idee, alle Weingüter, die nicht bewertet werden wollten, auf einer speziellen Seite zu drucken. Diese Weingüter wirken jetzt wie Abtrünnige, da die Vorjahresbewertungen angegeben wurden - obwohl sie "ausdrücklich nicht erwähnt werden" wollten. Für diesen Zweck sollte ein Satz im Vorwort reichen: Weingüter, die nicht vertreten sind, haben ihre Weine nicht zur Bewertung eingesandt.

Was vor allem fehlt: Die Galerie der Sieger 2010, die Weine und Winzer des Jahres! Dies muss in einem vollwertigen Führer eigenständig vertreten sein. Als Ersatz wurden die bekannten Sieger der Wine Awards aus dem Frühjahr, bzw aus den Vorjahren präsentiert. Das kann nur als Übergangs-Notlösung bezeichnet werden.

Naheliegend wäre somit eine zeitliche Zusammenfassung von Wine Awards und Präsentation des Guides anlässlich der Wine Awards auf Schloss Bensberg - dann aber Ende November statt im Frühjahr: Das können die anderen Guides nicht bieten!

Die Redaktion des Feinschmeckers verkostete in Blindproben die Weine von 950 Weingütern und Winzergenossenschaften (6-12 Muster pro Erzeuger) aus allen Weinbauregionen Deutschlands. Die Ergebnisse der von einer Jury im August und September im Rahmen der Finalproben getesteten Jahrgänge 2008 (weiß/rot), 2007 (weiß/rot Barrique) und z. T. 2006 (rot Barrique) werden im Guide aufgeführt.

Die 800 besten Weingüter und Winzergenossenschaften Deutschlands, inklusive Preisangaben und Internetadressen, Porträts der Top 300 Winzer mit Weinempfehlungen, 260 Seiten, Hardcover, Jahreszeiten-Verlag, 9,95 Euro. Der aktuellen Dezember-Ausgabe des Feinschmeckers liegt die Booklet-Ausgabe bei.