NEWS
29. Oktober 2007

First Class Küchenparty

Auf der Küchenparty im First Floor (mit Gaststar Dieter Müller) einen waaahnsinns Pinot getrunken, natürlich aus Deutschland ... der BECKER-Hammer

Waren schon die Häppchen ausgezeichnet (Raviolo vom geräucherten Zander von Matthias Buchholz oder Rücken vom Eifelreh im Wacholderbrot von Dieter Müller), so hauten die Weine von Friedrich Becker aus der Pfalz dem Fass den Boden aus.

Es gab seinen Spätburgunder B aus 2005, ein wunderbarer Party-Wein. Der St. Paul von 2005 legte noch eines drauf. Aber der Abschuss war ein 05er Pinot Noir, das Flaggschiff von Becker, den wir im kleinen Kreis mit Gunnar Tietz verkosteten. Dicht und Tief, schwarze Beeren, (Johannisbeeren), toller Extrakt, edle dunkle Nougat-Noten, ein gigantischer Stoff, Eleganz und Kraft, laaaaanger Abgang, Ehrfurcht!, der beste deutsche Pinot Noir, 95/96 Punkte ...

(der Wein wird im aktuellen Gault Millau, der in zwei Wochen vorgestellt wird, sicher ganz weit oben liegen!)

Grüße, Niko

vote for this blog!