NEWS
11. Februar 2008

Forellenstube im Harz mit Jörg Behrend

Das Relais & Chateaux Landhaus "Zu den Rothen Forellen" hat sein Gourmetrestaurant Forellenstube wieder eröffnet ... der perfekte Kurzurlaub für Hamburger, Berliner und Leipziger ...

Zweieinhalb Stunden vor Berlin liegt das elegante Landhaus Zu den Rothen Forellen im kleinen Ort Ilsenburg. Kürzlich schauten wir in der wieder eröffneten Forellenstube vorbei, es lohnt sich ...

Küchenchef Jörg Behrend (aus dem Berliner Schlosshotel im Grunewald) präsentierte im Rahmen einer exklusiven Eröffnungsveranstaltung ausgewählte Kostproben seines Könnens. Er begeisterte mit einer Variation von der roten Forelle in gebeizter und gekräuterter Form, einer Essenz vom Harzer Höhenvieh mit Ossietra-Kaviar sowie einem Lammrücken vom Hof Müritz im Olivensud mit Aubergine, Granatapfel und Artischocke. Der dazu gereichte Chateau Canon aus dem wunderbaren Jahrgang 1995 überzeugte mit guter Dichte und schöner Tiefe, er präsentierte sich kräftig und jugendlich, einer der sehr guten Canons. Schon der zuvor gereichte Pinot Noir von Prieler (Neusiedlersee-Hügelland, Österreich) aus dem Top-Jahrgang 1999 war ein großer Spaß ...

Jörg Behrends Philosophie zielt auf eine aromastarke, mediterrane Kräuterküche, die regionale Produkte stark mit einbezieht. Das Gourmetrestaurant des Landhauses wurde mehrfach ausgezeichnet: Der Gault Millau 2007 lobt es mit 2 Kochmützen und 15 Punkten; der Guide Michelin bestätigte die "Forellenstube" aktuell mit einem Stern, dem ersten in Sachsen-Anhalt.

Besitzer Reinhard Prause und seine charmante Lebensgefährtin sind weiterhin auf dem richtigen Kurs!

Wer hier für einen entspannten Kurzurlaub absteigt, sollte mit einem Ranger eine kleine Wanderung in den vor der Tür liegenden Nationalpark Hochharz machen http://www.rotheforelle.de