07. Dezember 2011

Gastronomen zufrieden mit Weihnachtsgeschäft

Die Gaststätten und Restaurants sind bislang zufrieden mit dem Verlauf ihres Weihnachtsgeschäfts

Für fast jeden zweiten Unternehmer (44,8 Prozent) verlaufe das Geschäft besser als im Vorjahr, ergab eine aktuelle Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga), die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Im vergangenen Jahr war das bei nur 41,2 Prozent der Befragten der Fall. Fast 40 Prozent der Gastwirte - zwölf Prozent mehr als im Vorjahr - gehen davon aus, dass in diesem Jahr pro Gast im Schnitt mehr ausgegeben wird.

Nur 13,8 Prozent der Betriebe vermeldeten, dass weniger Weihnachtsfeiern gebucht würden (Vorjahr: 13,7 Prozent). Gut 41 Prozent sprachen von einer unveränderten Buchungslage. Dabei liege Tradition im Trend. Experimentelle Küche sei weniger gefragt, betonte Dehoga-Präsident Ernst Fischer. Auf der Hitliste stünden klassische Wild- und Rindgerichte, gefolgt von Ente, Schwein und Gans.

Der Branchenverband befragte vom 28. November bis 2. Dezember 1100 gastronomische Betriebe. Dem Dehoga zufolge verbuchte die Gastronomie bis September dieses Jahres ein nominales Umsatzplus von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. dpa