Genussgipfel Österreich
28. September 2017

Gault & Millau Österreich Markus Mraz ist Koch des Jahres

Markus Mraz (c) David Pan, www.goodlifecrew.at

Markus Mraz aus dem Restaurant Mraz & Sohn in Wien ist Koch des Jahres 2018 im Gault Millau.

Über den begehrten Titel "Koch des Jahres" zeigt sich Markus Mraz bescheiden: "Mit dieser Auszeichnung wurde mir große Ehre zuteil. Ich möchte ich im Namen meiner Söhne Manuel und Lukas und aller meiner Mitarbeiter bedanken, die an der Auszeichnung aktiv beigetragen haben. Ohne dieses Team wären wir nicht dort, wo wir sind."

Gault & Millau Österreich | Markus Mraz ist Koch des Jahres hier mit seinen Söhnen Manuel und Lukas (r.) (c) David Pan, www.goodlifecrew.at

Um Markus Mraz und seine Küchenlinie zu beschreiben, bedarf es nicht vieler Worte: kreativ, minimalistisch, unkonventionell, experimentell. Wie kaum ein anderer versteht er es, ein klares Geschmackserlebnis durch das gekonnte Spiel mit Aromen auf die Teller der Gäste zu bringen. Seine Menüs sind fein durchdacht und gleichzeitig durch Lust am Geschmack geprägt, die bei aller handwerklichen Könnerschaft fern von Routine sind. Markus Mraz beherrscht die Kunst des kalkulierten Risikos, er ist ständig auf der Suche nach neuen Eindrücken. Seine Art zu kochen lässt sich nicht in vorgegebene Schubladen pressen.

Gault & Millau Österreich | Markus Mraz ist Koch des Jahres (c) David Pan, www.goodlifecrew.at

Martina und Karl Hohenlohe, Herausgeber des Guide GaultMillau über das Ausnahmetalent: "Die Wallensteinstraße im 20. Bezirk gilt nicht gerade als der Prachtboulevard Wiens, dennoch befindet sich an ihrem nördlichen Ende ein gastronomisches Juwel. Was bei Mraz & Sohn an Finesse, Eleganz und Kreativität geboten wird, ist höchstes Niveau. Markus Mraz verkörpert alles, was wir bei einem Koch suchen: fundiertes Handwerk, eine individuelle Linie und eine kompositorische Gabe, die uns schon seit Jahren zum Staunen bringt. Der Titel "Koch des Jahres" ist überfällig."

DER AUSGEZEICHNETE KOCH

Aufgewachsen im Vorstadt-Wirtshaus seiner Eltern Gertrude und Karl-Heinz, war Markus Mraz (geb. 1968 in Wien) der Weg in die Gastronomie quasi vorbestimmt. Nach der Hotelfachschule im Modul legte er in seinem ersten Lokal in der Währinger Straße den Grundstein für seine weitere Karriere. Zwei Jahre später beschloss er, gemeinsam mit seinen Eltern ein größeres Lokal, das heutige "Mraz & Sohn" in der Wallensteinstraße, zu eröffnen. Bis heute ist seine Familie der Schlüssel zum Erfolg. Markus Mraz' Söhne, Manuel und Lukas, treten erfolgreich in die Fußstapfen des Vaters: Manuel unterstützt den Betrieb als Restaurantleiter und Gastgeber, Lukas kochte zuletzt in der Berliner Cordobar.