NEWS
05. August 2010

Gault Millau Weinguide App 2010 ist da

Gault Millau online mit 1000 Weingütern und 12.000 Weinen

Nahezu 1000 Weingüter werden ausführlich vorgestellt - u. a. mit Rebsorten, Anbaufläche, Bodenbeschaffenheit und Hinweisen auf die besten Jahrgänge. Selbstverständlich sind zu allen Gütern Adresse, Öffnungszeiten und Kontaktdaten verfügbar.

Die GAULT MILLAU WeinGuide App zeichnet sich besonders durch ihre Benutzerfreundlichkeit aus. Zu den vielfältigen Funktionen gehören:

- umfassende Suchmöglichkeiten u. a. nach Weingütern/Erzeugern, Lagen oder Böden, einzelnen Weinen (Weißweine, Rotweine, Sekt/Schaumweine)

- die Möglichkeit, Suchergebnisse als Favoriten abzuspeichern

- Kartenansicht und Routing

- direkt aus der App heraus anwählbare Telefonnummern, E-Mail- und Web-Adressen.

Die GAULT MILLAU WeinGuide App bietet gegenüber der Printausgabe sogar noch mehr Daten. So verzeichnet sie über 4000 weitere Weine und bietet noch ausführlichere Daten zu den Weingütern.

Die Weine wurden exklusiv für den GAULT MILLAU WeinGuide von einem Team namhafter Verkoster probiert und entsprechend dem international gebräuchlichen 100-Punkte-System bewertet. Für die Zuverlässigkeit der Bewertungen bürgt der international renommierte Weinkritiker Joel Payne als Chefredakteur. Hier gibt es die Wein App

Niko meint: Eine sehr schöne Sache, um schnell einmal im Restaurant oder in der Weinhandlung sicherheitshalber nachzuschauen, wie der Tropfen eingeschätzt wird.

Meine Tipps jedenfalls von der finalen Württemberg-Verkostung, bei der ich als Gast neben Joel Payne, Frank Kämmer und Otto Geisel im Weinkeller des wunderbaren Landhaus Lamm der Familie Polinski in Hebsack mitverkostete: Lemberger Lämmler und Sauvignon Blanc von Aldinger, Riesling von Beurer und Pinot Noir von Schnaitmann. Und wieder einmal wurde das alte Württemberg Motto bestätigt: Wir können alles - außer Weißwein!