News
17. Januar 2019

GEO SAISON Hotel-Ranking 2019 100 schönste Hotels in Europa

GEO SAISON kürt auch in diesem Jahr zum 13. Mal die 100 schönsten Hotels in Europa.

Von historischen Gemäuern bis zu innovativer Architektur der Gegenwart: Hier können Urlauber in einzigartiger Atmosphäre unter dem arktischen Sternenhimmel oder an der blauen Lagune Islands nächtigen und möchten das Hotelzimmer nach dem Aufwachen am liebsten gar nicht mehr verlassen. 31 internationale Experten aus der Reisebranche wählten ihre Favoriten in zehn Kategorien; das Ranking erscheint heute in der aktuellen Ausgabe von GEO SAISON (02/2019).

Bei der Auswahl der ausgezeichneten Hotels schauten die Jurymitglieder insbesondere auf in sich stimmige Gesamtkonzepte, bei denen Kulinarik, Ausstattung, Design und Lage in Einklang stehen. Das Ergebnis: 100 außergewöhnliche Unterkünfte in 24 europäischen Ländern von Norwegen über Malta bis Georgien. Aus jeder Kategorie geht ein Sieger hervor. Die neun weiteren Hotels werden gleichermaßen ohne Rangfolge in ihrer Kategorie ausgezeichnet.

Folgende Hotels belegen den ersten Platz in ihrer Kategorie:

 

- Kategorie "Wellness": Das Kranzbach, Krün/Deutschland
- Kategorie "Unter 100 EURO": Autor Rooms, Warschau/Polen
- Kategorie "Design": Hotel Pacai, Vilinius/Litauen
- Kategorie "Außer Konkurrenz": Floatel Hafenkran, Hamburg
- Kategorie "Land": Schloss Wanås, Knislinge/Schweden
- Kategorie "Luxus": Verride, Lissabon/Portugal
- Kategorie "Food": Akelarre, San Sebastián/Spanien
- Kategorie "Berge": Chandolin Boutique Hotel, Chandolin/Schweiz
- Kategorie "Am Meer": Les Roches Rouges, Saint-Raphaël/Frankreich
- Kategorie "City": Nomad, Basel/Schweiz

Die aktuelle GEO SAISON Ausgabe porträtiert die 100 schönsten Hotels und spiegelt die Vielseitigkeit der Hotelkonzepte in Europa wider. Dass gutes Design auch erschwinglich sein kann, zeigen 29 der gelisteten Häuser, die Doppelzimmer für weniger als 100 Euro pro Nacht anbieten. Eine Europa-Karte im Heft verzeichnet die Lage der 100 Hotels auf einen Blick.

Zur diesjährigen Jury zählen Experten aus der Tourismus-, der Medien- und der Design-Branche, darunter Matteo Thun, Architekt und Designer, Rolf Westermann AGHZ-Chefredakteur, Alexandra von Rehlingen, PR-Managerin, Sascha Aumüller, Reiseredakteur des Magazins "Rondo" der Tageszeitung "Der Standard", Lea Hajner, Reisejournalistin und Bloggerin sowie Barbara Liepert, Leiterin des Reiseressorts der "Frankfurter Allgemeinen.