21. Juni 2013

Gourmetfestival Davidoff Saveurs in Gstaad

Foto The Alpina Gstaad

Das Gourmetfestival Davidoff Saveurs Gstaad zu Gast im The Alpina Gstaad - mit den Spitzenköchen Markus Neff, David Tarnowski, Yannick Van Aeken, Michel Roth und Marcus G. Lindner

Gstaad im Berner Oberland bestätigt auch in diesem Sommer wieder seinen Ruf als alpiner Gourmet-Olymp. Vom 5. bis 14. Juli 2013 lassen die Davidoff Saveurs Gstaad die Herzen von Genießerinnen und Genießern höher schlagen. Ob Grandhotel oder Alm - Gastköche der Extraklasse laden zu einer Entdeckungsreise in die Welt der Gaumenfreuden ein. Schauplatz der kulinarischen Events sind die feinsten Adressen, die Gstaad zu bieten hat, so auch Gstaads neuestes Fünf-Sterne-Superior-Hotel, das The Alpina Gstaad.

Spitzenköche wie Markus Neff, David Tarnowski, Yannick Van Aeken und Michel Roth sowie die diesjährigen Gstaader Meisterköche Robert Speth und Urs Gschwend garantieren kulinarische Leckerbissen. Der Executive Chef des The Alpina Gstaad, Marcus G. Lindner (Foto), wird gemeinsam mit dem Küchenchef des japanischen Gourmetrestaurants MEGU im The Alpina Gstaad, Takumi Murase, zum Genussgipfel antreten.

Gast-Winzer Patrick Fonjallaz aus Epesses und Pierre-Yves Colin-Morey aus der Côte de Beaune in Frankreich präsentieren zu den Gourmet-Menüs exquisite Tropfen aus eigener Produktion. Highlight ist der alpine Lunch von Markus Neff vom Fletschhorn in Saas-Fee VS in der prachtvollen Umgebung des Wasserngrat auf 2.222 Metern Höhe. Die Sportler unter den Genießern dürfen sich auf das traditionelle "Davidoff Saveurs" Golfturnier auf dem Golfplatz Gstaad Saanenland freuen.

Den krönenden Abschluss findet die Gstaader Genusswoche am 14. Juli 2013 bei einem exklusiven Sonntagslunch im The Alpina Gstaad. Executive Chef Marcus G. Lindner und sein MEGU-Küchenchef Takumi Murase kredenzen einmalige Gaumenfreuden mit zwei Geschmacksrichtungen im harmonischen Dialog. Kunstvoll vereinen die Kochkünstler in ihrem Menü die allerfeinsten Zutaten der japanischen Küche mit den sinnlichen und phantasievollen Kompositionen des Alpina-Küchenchefs. So treffen Kanzuri-Chilischoten und frischer Wasabi auf eine klassische französische Cuisine, untermalt mit Akzenten der österreichischen und mediterranen Küche.