News
11. Oktober 2018

Großes Hoheitentreffen in Neustadt Von Bierkönig bis Weinprinzessin

Großes Hoheitentreffen in Neustadt | Von Bierkönig bis Weinprinzessin, Foto © ZMRN e.V./Schwerdt

Alle zwei Jahre kommen Majestäten aus der Region Rhein-Neckar zusammen. In diesem Jahr sollen sie Deutschlands größten Winzerfestumzug anführen und dabei auch für das Ehrenamt werben.

Vorhang auf zum Stelldichein der Majestäten: Erstmals kommen Hoheiten aus drei Bundesländern an diesem Sonntag (14.10.) zum Festumzug in Neustadt an der Weinstraße zusammen. Interessierte können dann Bierkönig oder Weinprinzessin aus Pfalz, Nordbaden und Südhessen persönlich treffen. "Die Hoheiten sind fröhliche und sympathische Botschafter für die Region Rhein-Neckar", teilen die Veranstalter in Neustadt mit. "Sie tragen dazu bei, dass unsere Region das ist, was sie ist: ein Ort, an dem man gerne lebt."

Repräsentieren das regionale Brauchtum: Spargelkönigin Christin I. (Lampertheim), Weinprinzessin Shirin I. (Neustadt/Lachen-Speyerdorf) und Blütenprinzessin Svenja I. (Weinheim) © ZMRN e.V./Schwerdt

Das Treffen findet seit 2012 alle zwei Jahre statt - bisher war die badische Spargelmetropole Schwetzingen Gastgeber der Zusammenkunft. In Neustadt werden am 14. Oktober weit über 50 000 Besucher erwartet, wenn sich ab 13.30 Uhr Deutschlands größter Winzerfestumzug durch die Innenstadt schlängelt. Mit an der Spitze sollen dann die Hoheiten für ehrenamtliches Engagement werben. "Die Bühne für das regional-royale Defilee könnte besser nicht sein", meinen die Veranstalter. Der Umzug mit mehr als 100 Zugnummern gilt als Höhepunkt des Weinlesefestes.

Erwartet werden Majestäten von Apfel- und Blütenkönigin über Tollitäten der fünften Jahreszeit, Bierkönig und Weinhoheit bis hin zu Spargel- oder Zwiebelkönigin. Vor zwei Jahren waren rund 140 Regentinnen und Regenten zum Treffen nach Schwetzingen gereist. Der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar lädt die gekrönten Häupter aus der Metropolregion ein, sich und ihre Domäne zu präsentieren. dpa