News
23. Dezember 2008

Grüne Woche in Berlin

Der ErlebnisBauernhof auf der Internationalen Grünen Woche ist jedes Jahr wieder eine Messe-Fundgrube

Über 40 Partner bieten ein interessantes Bild von Landwirtschaft sowie ihren vor- und nachgelagerten Bereichen, von Ernährungswirtschaft und Lebensmittelhandel in allen Facetten. Kühe weiden in ihrem Stall und lassen sich von einem Roboter melken. Wer will, kann über einen Verstärker den Geräuschen von fressenden Kornkäfern lauschen oder kleinste Ackerbewohner im Boden bestaunen.

Das Motto der 6000 Quadratmeter großen Halle des ErlebnisBauernhofes lautet: "Werte schaffen, Versorgung sichern: Das ist unsere Landwirtschaft". Besucher können den Weg unserer Nahrungsmittel vom Feld oder aus dem Stall bis auf den Teller verfolgen. Der Fernsehkoch Andreas Völkel bereitet in der Showküche täglich Speisen zu, die auch verkostet werden können.

Und sonst? Mit mehr als 100.000 Spezialitäten aus aller Welt stellt die Internationale Grüne Woche Berlin 2009 das vielfältigste Nahrungsmittel- und Getränkeangebot der Welt vor. Neben landestypischen Produkten aus allen Kontinenten und aus 14 deutschen Bundesländern laden die Produktmärkte mit Fleisch und Wurst, mit Seafood, Wein und Sekt, Saft und Bier, mit Kräutern, Gewürzen und Tee sowie Bioprodukten zum Probieren und Genießen ein.

Luftgetrocknet oder geräuchert, gebrüht oder gekocht - der Fleisch- und Wurstmarkt lädt zur Schlemmerreise zu Deftigem und Pikantem ein: Schwarzwälder Schinken, Landjäger, Pfefferbeißer, Wattwürmer und Jagdspezialitäten locken zum Imbiss. Im Produktmarkt Kräuter, Gewürze, Tee können Besucher in die exotische Welt der Gewürze eintauchen.

Die Vielfalt des Gerstensaftes präsentiert der Deutsche Brauerbund in etwa 1000 Flaschen von Andechs bis Würzburger Hofbräu.

Der Seafood-Markt der Grünen Woche bietet Fisch-Spezialitäten aus aller Welt. Im kommenden Jahr steht der Hering im Mittelpunkt. Gebraten, mariniert oder geräuchert. Daneben macht ein Fischbett mit über 60 Fisch-, Krebs- und Weichtierarten Appetit.

Über 1000 Weine und Sekte aus nationalen Anbaugebieten laden zum Kosten ein. Die Weine aus Südafrika, Frankreich, Italien, Spanien, Ungarn oder Übersee zeigen das internationale Angebot.

(Erlebnis Bauernhof, Halle 3.2 auf dem Messegelände Berlin am Funkturm, 16. bis 25. Januar).