Beer & Brau
18. Dezember 2015

Handmade-in-Germany Quartiermeister Biobier

Handmade-in-Germany | Quartiermeister Biobier, Foto © Initiative Genuss-Manufakturen

Teil 6 der Initiative Genuss-Manufakturen: Quartiermeister Biobier für den Kiez

Am Anfang von Quartiermeister stand die Idee, Bierkonsum mit sozialem Mehrwert zu verbinden und zugleich die bunte Bierlandschaft in Deutschland mitsamt ihrer Geschmacksvielfalt zu bewahren. Vier Jahre später ist Quartiermeister das Bier für den Kiez und fördert mit seinen Gewinnen soziale und kulturelle Projekte in der Nachbarschaft. Gebraut wird das schmackhafte Pils nach dem deutschen Reinheitsgebot in der unabhängigen Familienbrauerei Wittichenau in Sachsen. Neben dem konventionellen Quartiermeister gibt es seit diesem Jahr auch das Quartiermeister Biobier nach selbst entwickelter Rezeptur und aus biologischen Zutaten. Quartiermeister arbeitet regional, unabhängig und ökologisch.

Handmade-in-Germany | Quartiermeister, Foto © Initiative Genuss-Manufakturen

Als soziales Unternehmen verwandelt Quartiermeister Bierkonsum in eine gute und nachhaltige Tat: Mit dem Erlös jeder verkauften Quartiermeisterflasche werden soziale und kulturelle Projekte in Berlin, Dresden und Leipzig gefördert. Quartiermeister hat den Anspruch, genau dort zu helfen, wo das Bier getrunken wird. Nach dem Motto "Denn es ist dein Bier" können die Konsumenten direkt online mitbestimmen, wohin der Verkaufserlös fließt.

www.quartiermeister.org

Zu Teil 5: Gartenhaus Testorf Homemades