13. Dezember 2014

Handmade in Germany Waldmann Schreibgeräte

Fotos: Initiative Deutsche Manufakturen

Initiative Deutsche Manufakturen – Teil 26: Schreibgeräte aus Gold und Silber von Waldmann

Historie

Seit Gründung des Unternehmens 1918 in Pforzheim stellt Waldmann hochwertige Schreibgeräte aus Gold und Silber in einer erstaunlichen Vielfalt an Formen und Varianten her. Erste internationale Erfolge feierte das Unternehmen bereits 1937 bei der Pariser Weltausstellung mit der Präsentation des 4-farb-Drehbliestiftes. Zahlreiche Patentierungen folgten seitdem. Legendär bis heute ist der "two-in-one" aus dem Jahre 1972, der sowohl als Kugelschreiber als auch Füllfederhalter genutzt werden kann.

Philosophie

Geheimnis des Erfolges von Waldmann ist die Verbindung von Tradition und Qualität sowie die bewusste Kombination von traditionellen Handwerkstechniken mit neuen Ideen und frischem Design. Die Begeisterung für Innovationen, moderne Techniken und aufwändige Metallbearbeitung hat seit Gründung der Manufaktur eine lange Tradition bei Waldmann.

Verwurzelt in der Tradition der alten Schmuckmetropole in der Schwarzwaldregion, stellt Waldmann besondere Ansprüche an jedes Produkt, das die Manufaktur verlässt. So wird jedes Produkt unter dem Einsatz traditioneller Handwerkstechniken zu 100 Prozent am Standort Deutschland gefertigt.

Produkte

In mühe- und liebevoller Handarbeit durch ausgebildete Facharbeiter entstehen Kleinode an Schreibgeräten. Viele Unternehmen schätzen die hohe Qualität und das Design von Waldmann und lassen sich limitierte Auflagen für besondere Anlässe fertigen. So erhielten verschiedene deutsche Sportgrößen einen speziell gefertigten Stift von Waldmann als Auszeichnung zur "Legende des Sports".

Neben der Herstellung feiner Schreibgeräte ist Waldmann zudem Spezialist für Gravuren. Das "Wiener Muster" beherrschen nur noch wenige Graveurmeister. Nur Waldmann fertigt Schreibgeräte mit dieser besonderen Gravur. Kunden in über 60 Ländern und auf allen fünf Kontinenten schätzen die Schreibgeräte von Waldmann, darunter Steven Spielberg. Er bescherte dem Original 2-Farben Drehkugelschreiber von Waldmann 2002 einen Gastauftritt im Film "Catch Me If You Can".

Zu Teil 25: Glasmanufaktur Rotter Glas