Reise
26. Mai 2014

Helgoland lädt im Oktober zum Tretroller-Marathon

Foto © f/2.8 by ARC - Fotolia.com

42 Kilometer mit dem Tretroller auf Helgoland im Kreis fahren: Auf der Hochseeinsel startet am 18. Oktober der erste Tretroller-Marathon

"Das ist eine sehr anspruchsvolle, sportliche Herausforderung", sagt Helgolands Tourismusdirektor Klaus Furtmeier. Denn auf der 1,2 Quadratkilometer großen Insel müssen die Höhenunterschiede zwischen Unterland und Oberland bewältigt werden - außerdem könnte an den Klippen kräftiger Wind Schwierigkeiten bereiten.

Es ist auch möglich, nur einen Teilmarathon zu absolvieren. Dann stehen nur zwei statt fünf Runden von je 8,4 Kilometern auf dem "Roten Felsen" an. Die Tretroller-Fahrer werden auf der Marathon-Strecke unterwegs sein, die jedes Jahr im Mai Hobbyläufer auf Deutschlands einzige Hochseeinsel lockt. Veranstalter des Tretroller-Marathons, der künftig jährlich stattfinden soll, ist die "Helgoländer Botschaft" der Rickmers Reisen Helgoland GmbH. Die Teilnehmerzahl soll zunächst auf 200 beschränkt werden, um erst einmal Erfahrungen zu sammeln. Autofahren und Radfahren seien auf Helgoland mit wenigen Ausnahmen verboten, berichtete Hotelier Detlev Rickmers. Deshalb sei Helgoland "Tretroller-Land".

Die Anmeldung läuft über die "Helgoländer Botschaft" der Rickmers Reisen Helgoland (Telefon 040.23205210, E-Mail: hamburg@rickmers-reisen.com). Die Teilnahme beim Marathon (40 Euro) ist erst ab 18 Jahren möglich, beim Teilmarathon (20 Euro) ab 12 Jahren. dpa