HOTELS
01. Dezember 2009

Hotellegende La Mamounia

Hotel La Mamounia in Marrakesch mit Gwyneth Paltrow, Jennifer Aniston und Sarah Jessica Parker wiedereröffnet

In Marrakesch in Marokko ist das legendäre Luxushotel «La Mamounia» wiedereröffnet worden. Drei Jahre lang war es für eine Renovierung durch den Architekten Jacques Garcia geschlossen. Bekannt wurde das «La Mamounia» unter anderem dadurch, dass hier die Filme «Marokko» mit Marlene Dietrich und Hitchcocks «Der Mann, der zu viel wusste» gedreht wurden. Winston Churchill schrieb in dem Palast seine Memoiren.

Das Hotel bietet nach Angaben der Betreiber jetzt 210 Zimmer und Suiten, einen 2500 Quadratmeter großen Spa-Bereich und die Küche von gleich zwei Zwei-Sterne-Köchen. Nach Angaben von Direktor Didier Picquot kamen zur Eröffnung unter anderem die Hollywood-Stars Gwyneth Paltrow, Jennifer Aniston, Juliette Binoche und Orlando Bloom sowie Startenor José Carreras. Wer wollte, konnte Sarah Jessica Parker bei Filmaufnahmen für «Sex and The City 2» zusehen, der unter anderem im «Mamounia» gedreht wird. dpa www.mamounia.com