16. Dezember 2009

Hyatt Regency Oubaai in Südafrika

Fotos: Hyatt

Die Hyatt Hotels Corporation verstärkt ihre Präsenz in Südafrika mit dem Hyatt Regency Oubaai Golf Resort and Spa im Herzen der Garden Route

Das neue Hyatt Regency Oubaai Golf Resort and Spa mit 100 Zimmern ist Teil des exklusiven 263 Hektar großen Oubaai Golf Resorts. An der Herolds Bay und im Herzen der Garden Route gelegen, ist es ein idealer Ausgangspunkt um die Landschaft zu entdecken.

Zugleich ist der Flughafen von George nur acht Minuten entfernt. Zur Anlage gehört der erste vom dreifachen Major-Sieger Ernie Els gestaltete Golfplatz des Landes. Naturliebhaber kommen beim umfangreichen Freizeitangebot mit zahlreichen Outdoor-Aktivitäten, wie Wal- und Delphinbeobachtung, Angeln und Wandern, auf ihre Kosten. Verliebte Paare können nach dem Ja-Wort in der hoteleigenen Hochzeitskapelle direkt in die Flitterwochen starten.

Die 91 Zimmer und neun Suiten sind mit der neuesten Kommunikations- und Unterhaltungstechnik ausgestattet und verfügen über großzügige Bäder. Die Größe der Standardzimmer liegt zwischen 40 und 49 Quadratmetern. Die sechs Junior-, zwei Executive-Suiten sowie die 155 Quadratmeter große Präsidenten-Suite bieten Wohnkomfort der Extraklasse.

Drei Restaurants sorgen für kulinarische Vielfalt im Resort. Im Hauptrestaurant mit Show-Küche, großer Fensterfront und Terrasse werden Frühstück, Mittag- und Abendessen serviert. Für Essen in privatem Rahmen steht ein separater Raum mit gut sortiertem Weinregal zur Verfügung. Restaurantgäste können den Abend in der angeschlossenen Lounge mit offenem Kamin ausklingen lassen.

Im Bungalowbereich der Anlage, nur eine Minute zu Fuß vom Hauptgebäude des Hotels entfernt, bietet ein Gourmet-Restaurant "Surf n Turf" der besonderen Art: Auf der von Wasser umgebenen Terrasse genießt der Gast frisch zubereitetes Seafood und die Aussicht auf das nahe Outeniqua-Gebirge. An der Austern-Bar des Restaurants treffen sich Liebhaber dieser besonderen Meeresspezialität.

Der preisgekrönte Golfplatz der Anlage wurde von Ernie Els gestaltet, der die 18 Löcher harmonisch in die Küstenlandschaft entlang der Herolds Bay einfügte. Durch die außergewöhnliche Lage des Hotels zwischen Bergen und Meer erschließen sich zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Surfen oder Angeln im Wasser der Herolds Bay oder ausgedehnte Wanderausflüge auf dem Oubaai Heritage-Trail. Von der Aussichtsplattform des Resorts können Urlauber Wale, Delphine und zahlreiche Vogelarten beobachten.

Sportlich aktiven Gästen steht das Sportzentrum der Anlage zur Verfügung. Dort befinden sich ein Fitnessstudio, ein Tennisplatz, zwei Swimmingpools sowie ein Squash-Court. Entspannenden Ausgleich bietet das Hyatt Pure Spa des Hyatt Regency Oubaai Golf Resort and Spa. Weinverkostungen auf benachbarten Weingütern runden die breite Palette an Freizeitaktivitäten ab.

Knapp 13.000 Quadratmeter umfasst der Veranstaltungsbereich des Hotels. Alle Tagungsräume sind auf dem neuesten Stand der Technik und verfügen über Wi-Fi-Zugang.