Bars & Drinks
19. Januar 2014

Ile Four Sake Challenge

Beim Finale der ersten Ile Four Challenge in der Berliner Szenebar Le Croco Bleu wurden am 13. Januar 2014 die besten Long- und Shortdrinks mit Sake ausgezeichnet

Durchgesetzt hat sich der Kölner Marian Krause aus dem "Spirits" in Köln mit seinem Longdrink Konami und seinem Shortdrink Elefu. Den zweiten Platz belegte der YUZU Shortdrinks Swiss Geisha sowie der Longdrink von Robert Mischko, Barkeeper in der Clouds Bar in Zürich. Über den dritten Platz kann sich André Engemann aus der Shepheards Bar in Köln freuen, denn seine Drinks Play Hard und Kaumstoff, Edelstoff überzeugten die Jury ebenfalls. Die Gewinner wurden mit Sachpreisen im Wert von über 1800 Euro belohnt.

1. Platz Marian Krause

Die fachkundige Jury bestand aus den Berliner Szene-Barkeepern Gregor Scholl und Ricardo Albrecht, Sanjay Cachemaille von Barworkz Beverage Consulting und Cocktailian sowie Markus Orschiedt, Chefredakteur von Mixology, dem Magazin für Barkultur. Sie vergab zusätzlich noch zwei Sonderpreise: Die Auszeichnung Best Drink für den besten Geschmack teilten sich ebenfalls André Engemann und Marian Krause für ihre Kreationen. Den Preis Sake Goes West für die überzeugendste Kombination von Sake mit westlicher Drink Tradition, gewann Rómulo dos Santos aus der Kronenhalle Bar in Zürich mit Dark Side.

Alle Finalisten

Insgesamt zehn Finalisten präsentierten in der angesagten Location ihre Long- und Shortdrink Kreationen mit Île Four Premium Sake und YUZU Sake. Die Sake Drinks der Finalisten hatten sich bereits gegen die Konkurrenz in den fünf Vorausscheidungen in Berlin, Köln, München, Hamburg und Zürich durchgesetzt. Höchstes Niveau wurde von Barkeepern und ihren Kreationen gefordert. Teilnehmen durften alle professionellen Bartender aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung.