LIFESTYLE
11. Juni 2009

Im Champagner-Hubschrauber auf den Gletscher

Oder auch nicht: Umweltschützer stoppen Champagner-Hubschrauber des swissotel

Mit dem Hubschrauber zum Champagnerschmaus über 3200 Meter hoch auf die Berge fliegen - diesen Ausflug hatte die Schweizer Luxushotelkette Swissôtel im Programm. Jetzt haben Umweltschützer die 7000 Franken (4630 Euro) teuren Flüge auf den naturgeschützten Gletscher gestoppt.

Die Flüge seien wegen der Kritik abgeblasen worden, bestätigte Swissôtel-Sprecherin Beatrice Davis. Das Angebot komme von einem privaten Hubschrauberunternehmen, das die Fluggenehmigung der Behörden habe, sagte die Sprecherin. Die Hotelkette habe ohnehin wegen des hohen Preises damit gerechnet, dass das Angebot «maximal drei bis vier Mal im Jahr gebucht werden dürfte». dpa

Karin meint: Tja, Schatz, da musst Du Dir doch noch ein anderes Geburtstags-Geschenk für mich einfallen lassen ;-)