03. Oktober 2014

Initiative Deutsche Manufakturen Handmade in Germany

Fotos: Initiative Deutsche Manufakturen

Was gäbe es für ein besseres Datum als den Tag der Deutschen Einheit, um eine Serie zu Deutschen Manufakturen zu starten: Die GOURMETWELTEN beginnen mit der Möbel Manufaktur Viersen, vormals Möbelmanufaktur ACCENTE

"Made in Germany" steht seit jeher für Qualitätsprodukte aus deutscher Industrieproduktion und gilt weltweit als Gütesiegel. Doch der Wirtschaftsstandort Deutschland steht für mehr als industriell gefertigte Güter: Gegen den Trend globaler Massenfertigung sind Produkte aus deutschen Manufakturen im In - und Ausland hoch angesehen und im Markt erfolgreich - eine "Renaissance der Manufakturen".

Die Initiative Deutsche Manufakturen und ihr Vorstandsvorsitzender Michael T. Schröder wollen die gemeinsamen Interessen bündeln und die Bedeutung der Manufakturen als Arbeitgeber sowie ihren positiven Beitrag für das Image Deutschlands im Ausland bekannt machen, u.a. mit den Tagen der Deutschen Manufakturen in Berlin, die kürzlich auf dem Gelände der KPM stattfanden.

Die Gründungsmitglieder der Initiative

Die Initiative möchte die gesamte Bandbreite des deutschen Manufakturwesens aufzeigen: Von der hoch spezialisierten Zwei - Mann - Manufaktur bis zu im Laufe der Zeit zu größeren Unternehmen gewachsenen, weltweit präsenten Manufakturen. Von traditionsreichen Unternehmen in klassischen Branchen bis zu jungen Unternehmen mit innovativen Produkten.

Die Gründungsmitglieder der Initiative spiegeln dieses Spektrum wider: Die Berliner Manufaktur Burmester produziert seit 1977 High End Audiosysteme und hat unter anderem den neuen Porsche Panamera mit einem High - End Surround Sound - System ausgestattet. Unter den zukünftigen Projekten von Klais Orgelbau, in deren 1882 gegründeten Orgelbauwerkstatt die Instrumente des Kölner Domes und der Twin Tower in Kuala Lumpur entstanden sind, ist auch die Hamburger Elbphilharmonie, die mit einer Konzertorgel ausgestattet wird.

Das Porzellan der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM), die einst im Jahre 1763 von Friedrich dem Großen (Friedrich II.) erworben wurde, ist ein geschätztes Gastgeschenk für Politiker aus zahlreichen Ländern - von Michail Gorbatschow bis hin zu Barack Obama. Die Manufaktur Joh's Stübben ist seit 1894 in Familienbesitz. Ihre Sättel und passen des Zaumzeug setzen seit Jahrzehnten die Maßstäbe für Qualität und Erfolg im internationalen Reitsport.

Auf die Schreibfedern von Peter Bock greift u.a. der Schreibgerätehersteller Visconti zurück, dessen Stifte zur Unterzeichnung der Gipfelerklärung zwisc hen der NATO und Russland im Mai 2002 eingesetzt wurden. Die Maßschuhe aus der Parchimer Werkstatt von Kay Gundlack werden mittlerweile aus Italien, den Niederlanden und Dänemark angefragt. Die WELTER Manufaktur für Wandunikate veredelt seit 1985 die Wände von Privatwohnungen, Hotels und Restaurants weltweit. Selbst die Bühne der jüngsten Oscar - Verleihung war in ein Wandunikat der Berliner Manufaktur eingehüllt.

Die 2010 mit acht Mitgliedern gegründete Initiative konnte ihre Mitgliederzahl bis heute verdreifachen. Hauptkriterien für eine Mitgliedschaft sind: die Produktion mit Handarbeit, ein hoher Qualitätsanspruch, eine fast 100%ige Produktion am Standort Deutschland sowie der internationale Export. Weitere relevante Aufnahmekriterien sind die Zugehörigkeit zu einem Premium-Segment, die Verwendung von qualitativ hochwertigen Materialien und eine individuelle Produktion, die sich am Kundenwunsch orientiert.

www.handmade-in-germany.org

Die GOURMETWELTEN stellen in regelmäßiger Folge alle 23 Mitglieder der Initiative vor.

1: Accente - Manufaktur für Loom-Möbel/Möbelmanufaktur Viersen

Historie

Das Unternehmen wurde 1981 von den Brüdern Heinz und Hans Vieten gegründet. ACCENTE hat sich dem traditionellen Handwerk in Deutschland verschrieben und orientiert sich an Produktionsverfahren mit über 100 - jähriger Tradition. Mit der Gründung nahm ACCENTE als erster Hersteller die Produktion von Loom-Möbeln nach alter Fertigungsmethode (Lloyd - Loom - Technik) wieder auf und fertigt bis heute am Unternehmenssitz in Viersen hochwertige Wohnmöbel für den Schlaf - , Wohn - und Essbereich. Neben privaten Wohnräumen stattet die Manufaktur auch Hotels, Restaurants, Flughafen - Lounges, Yachten und Kreuzfahrtschiffe aus.

Philosophie

Zeitloses Design, geprägt von individuellen Kundenwünschen ist ein Hauptmerkmal der ACCENTE - Kollektion. Dies zu erreichen, benöt igt es höchste handwerkliche Perfektion: Das Fachwissen beruht auf der langjährigen Erfahrung der Mitarbeiter, die durchschnittlich seit 15 Jahren mit Leidenschaft im Unternehmen tätig sind. Teil der ACCENTE - Philosophie ist der Nachhaltigkeitsgedanke. Eine energieeffiziente handwerkliche Fertigung gehört genauso dazu wie der Bezug von Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung.

Produkte

Das Unternehmen gestaltet und fertigt Stühle, Sessel, Sofas, Tische und Betten in individuellen Stoff - , Leder - und Farbv arianten. Die Untergestelle bestehen aus massivem Buchenholz. Für die Formgebung werden - je nach Modell - präzises Formholz oder hochwertiges Bugholz verwendet. Das Original ACCENTE - Loom wird von Hand auf die Gestelle und Rahmen aufgearbeitet. Es besteht aus skandinavischem Kraftpapier, gewoben in einer italienischen Spezialweberei. Hochwertige Polster mit individuell wählbaren Leder - und Stoffbezügen sorgen für Sitz - und Liegekomfort und hohe haptische wie optische Qualität. Die Produkte sind neben ihrem Designanspruch geprägt von Natürlichkeit, Qualität und Komfort.

2012 wurde ACCENTE durch die MMV Möbelmanufaktur Viersen GmbH übernommen. www.mmv-loom.com

Es folgt im 2. Teil der Serie die Bildgießerei Hermann Noack

Zu Teil 3 - Burmester Audiosysteme