Hotels
07. September 2017

IntercityHotels Mehrere Führungswechsel

Der September bringt personelle Veränderungen in einigen IntercityHotels in Deutschland. Gleich fünf General Manager wechseln ihren Einsatzort.

Anton M. Wüstefeld (Foto) übernimmt die Leitung des IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd, das im Jahr 2019 als neues Flaggschiff der Marke eröffnen wird. Er wird das Hotel durch die Pre-Opening-Phase steuern und in den regulären Betrieb überführen. Wüstefeld bringt dafür die Berufserfahrung von 45 Jahren mit. Zuletzt leitete er viele Jahre erfolgreich das IntercityHotel Frankfurt Airport.

Uwe Troll wird neuer General Manager des IntercityHotel Frankfurt Airport. Er führte zuletzt neun Jahre lang das IntercityHotel Mainz ab der Voreröffnungsphase und etablierte das Hotel in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt.

Matthias Sieber-Wagner wechselt von Nürnberg nach Mainz. Dort war er bereits im Jahr 2010 als stellvertretender General Manager tätig. Darauf folgte die Position als Group Revenue Manager in der Konzernzentrale und anschließend seit Juni 2013 die Leitung des IntercityHotel Nürnberg.

Diese Stelle übernimmt wiederum Stefan Marczinkowski. Seine Karriere im Konzern begann im Jahr 1996, er bekleidete verschiedene Positionen bis hin zum General Manager des IntercityHotel Magdeburg, das er in den letzten vier Jahren leitete.

Marcus Cameroni wechselt aus der Konzernzentrale der Deutschen Hospitality nach Magdeburg. Zuletzt hatte er im Central Sales Team die Position als Director Leisure Sales inne. Nun widmet er sich als General Manager in Magdeburg neuen Herausforderungen.