News
26. Februar 2009

ITB 2009: Zwischen Luxus und Geiz ist geil

Die Internationale Tourismus Börse ITB Berlin (11. bis 15. März) sieht für 2009 das Comeback für Geiz ist geil und Last Minute: Bei den Urlaubsreisen klafft die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander

Die Schlagzahlen der ITB Travel Trend Reports für 2009 lauten: Teure Eurozone weniger gefragt, Rezession bremst amerikanischen Tourismusboom aus, Asientourismus: Fast überall sinkende Nachfrage, Griechenland-Tourismus bricht ein, Große Chance für Deutschland-Tourismus.

Keine rosigen Aussichten also für die Reise-Branche. Vor allem die soziale Kluft zwischen Arm und Reich spiegelt sich zunehmend auch in der Urlaubsplanung und dem Reiseverhalten wider. Nach Einschätzung der ITB Berlin werden 2009 vor dem Hintergrund der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise insbesondere Nischensegmente wie Luxusreisen erneut hohe Zuwachsraten aufweisen. Gleichzeitig werde das nächste Jahr ganz im Zeichen von Schnäppchenjägern und Last-Minute-Reisen stehen.

Nach den Einschätzungen der ITB Berlin werden sich 2009 kürzer angelegte Urlaubsreisen innerhalb Europas einer steigenden Beliebtheit erfreuen. Dieser Trend wird sich nicht durch Städtereisen kompensieren lassen: Der durch die Low Cost Airlines in den vergangenen Jahren maßgeblich beflügelte Boom zu Trips in europäische Metropolen werde sich abkühlen. Bereits im laufenden Jahr 2008 hat sich das Wachstum der Low Cost Fluggesellschaften nach dem Trend Report erstmals erschöpft. Unter der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise leiden nach der Bewertung der ITB Berlin insbesondere die Geschäftsreisen und hier das sogenante MICE-Segment mit Meetings-, Konferenz- und Incentive-Reisen.

Übrigens: Berlin ist mit seinen geringen Hotel- und Restaurant-Kosten einer der Gewinner der Krise. Zum fünften Mal in Folge stellte Berlin einen Rekord auf. 7,91 Millionen Gäste wurden 2008 in Hotels und anderen Unterkünften registriert, 4,2 Prozent mehr als 2007. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 2,8 Prozent auf 17,77 Millionen, wie das Amt für Statistik mitteilte. Besonders bei Touristen aus dem Ausland wächst die Attraktivität der Metropole: 2,75 Millionen Touristen (plus 7,8 Prozent) kamen nach Berlin. Die größten Gruppen waren Briten, Amerikaner und Niederländer. Wir fahren nach Berlin!

Die ITB Berlin findet von Mittwoch bis Sonntag, 11. bis 15. März 2009 statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 11. bis 14. März 2009. Im vergangenen Jahr sorgten rund 100 Veranstaltungen für über 11.000 Teilnehmer (www.itb-berlin.de, unter www.itb-kongress.de ist das vollständige Programm abrufbar).