Genussgipfel Österreich
30. Oktober 2017

Jamie Oliver in Wien Jamie’s Italian eröffnet

Jamie Oliver in Wien | Jamie’s Italian eröffnet, Foto: Jamie’s Italian

Am 31. Oktober 2017 eröffnet in Wien das erste "Jamie’s Italian" im deutschsprachigen Raum. In monatelanger Feinarbeit wurde das Restaurant liebevoll und sehr hochwertig renoviert.

Auf zwei Etagen sowie einer großzügig bemessenen Terrasse können bis zu 150 Gäste die traditionellen italienischen Gerichte mit dem einzigartigen Jamie Twist genießen. Insgesamt 80 Mitarbeiter kümmern sich im neuen Hotspot in der Wiener Innenstadt um das Wohl der Gäste. Als Küchenchef konnte David Svarc gewonnen werden, der zuvor schon im Sofitel Vienna sowie im Tian den perfekten Umgang mit sorgfältig ausgewählten To-Produkten unter Beweis gestellt hatte.

Jamie Oliver in Wien | Jamie’s Italian eröffnet, Foto: Jamie’s Italian

Jamie Oliver tritt mit seinen Jamie's Italian Restaurants weltweit den Beweis an, dass gesunde Küche auch leistbar sein kann. Die Anforderungen an Zutaten und Lieferanten sind hoch - die Preise moderat. Jamie's Italian Restaurants sollen für jedermann zugänglich sein. Dazu trägt auch das Buchungssystem bei: So können stets nur 30 Prozent der Tische vorreserviert werden. Die restlichen werden nach dem walk-in Prinzip vergeben.

Mit seinem italienischen Mentor, dem Profikoch Gennaro contaldo, eröffnete Jamie Oliver sein erstes "Jamie's Italian" 2008 in Oxford, mittlerweile sind es 80 weltweit. Die Idee war, Gerichte in gemütlichem Ambiente zu servieren, die die beiden Profis seit ihrer Kindheit lieben.

Jamie Oliver in Wien | Jamie’s Italian eröffnet, Foto: Jamie’s Italian

Der britische Starkoch zum Konzept von "Jamie's Italian": "Das Großartige an Jamie's Italian ist, wenn es wirklich gut und vor allem richtig läuft, dann fühlt man sich, als wäre man bei einem Freund zu Gast. Man muss ich nicht sonderlich anziehen, es ist egal, wie man hinkommt, man fühlt sich wohl und bekommt qualitativ hochwertiges Essen zu leistbaren Preisen. Ich glaube, dass Jamie's Italian in Wien wirklich gut funktionieren wird." In Wien war er übrigens schon einige Male, und liebt die Stadt. Vor allem schätzt er die Mehlspeisen- und Kaffeehauskultur.

Jamie Oliver in Wien | Jamie’s Italian eröffnet, Foto: Jamie’s Italian

"Mein erstes Lokal außerhalb von Ungarn wollte ich unbedingt in Wien eröffnen", erklärt Roy Zsidai, der "Jamie's Italian" nach Österreich brachte. Der ungarische Gastronom, der drei Jahre lang in Wien gelebt hat, betreibt mit seiner Familie insgesamt zwölf Restaurants, unter anderem das "Jamie's Italian" in Budapest - das erste, welches in Mitteleuropa eröffnet wurde, und mittlerweile so erfolgreich, dass Zsidai in London vor Vertretern aller 60 "Jamie's Italian" Restaurants referieren darf.

Jamie Oliver in Wien | Jamie’s Italian eröffnet, Foto: Jamie’s Italian

Die Zsidai Gastronomy Group blickt auf 35 Jahre Erfahrung in Gastronomie und Hotellerie zurück, in der ungarischen Hauptstadt betreibt sie zahlreiche Restaurants, Cafés, Bars, Pubs sowie zwei Boutique Hotels. Darüber hinaus ist die Gruppe auch Partner der Kempinski Hotels und bespielt mit dem Opera Café sowie der Feszty Bar die Gastronomie an der Budapester Oper. www.zsidai.com

Jamie's Italian Vienna
Dr.-Karl-Lueger-Platz 5, 1010 Wien
Täglich von 11.30 bis 23 Uhr
www.jamieoliver.com/italian