HOTELS
25. September 2010

Jamie Oliver kocht für das Hotel Scandic Berlin

Fotos copyrigt scandichotels

copyrigt scandichotels

Britischer Starkoch Jamie Oliver entwickelt Tagungs-Menüs für das neue Hotel Scandic Berlin. Am 1. Oktober 2010 wird geöffnet, am Samstag, den 2. Oktober, ist Tag der Offenen Tür am Potsdamer Platz

Am 1. Oktober 2010 wird General Manager Thomas Borsbach die ersten Gäste im neuen Scandic Berlin - dem deutschen Flaggschiff der skandinavischen Hotelkette - begrüßen. Das Hotel am Potsdamer Platz bietet 563 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants, eine Bar, ein Ballsaal und 17 modernste Konferenz- und Banketträume mit einer Kapazität von bis zu 550 Gästen.

Scandic entwickelt immer wieder neue Gastronomie-Konzepte zusammen mit dem internationalen Starkoch Jamie Oliver. Mit Kreationen des britischen Starkochs werden auch die Gäste des neuen Scandic Berlin Potsdamer Platz verwöhnt. Hier sind es vor allem die Teilnehmer von Meetings und Tagungen, die in den Genuss von leichten und gesunden Mahlzeiten à la Jamie Oliver kommen.

Auf der Speisekarte stehen Müsli-Riegel für die Tagungspausen, Suppen mit diversen Zutaten und spezielle Soßen für Desserts. Jamie Olivers Geheimnis bei den Scandic Tagungs-Menüs: er will den Gästen mit seinen Kreationen Energie für den ganzen Tag liefern.

In der Kaffeepause verleiht der Müsli-Riegel mit wertvollen Zutaten wie Hafer, Nüssen und verschiedenen Früchten einen Energiekick. Mittags werden fünf beliebte Suppen - unter anderem Rustica Chili Pepper soup - angeboten, die mit unterschiedlichen Zutaten angereichert werden können. Für Desserts steht danach eine Auswahl an Toppings bereit.

Jamie Oliver hat genügend Erfahrung auf diesem Gebiet. So hat er bereits für höchst anspruchsvolle Konferenz-Teilnehmer gekocht, unter anderem auf dem G 20 Gipfel in London im Jahre 2009. Und der Berliner Scandic-Küchenchef Jörg Wangemann präsentiert auch das Jamie Oliver Kid's Menü im Hotel-Restaurant.

Die moderne Einrichtung des Hauses bietet seinen Gästen nordischen Charme und Stil. Wohlfühl-Charakter versprechen die großzügigen Gästezimmer und Bäder: Holzfußboden statt Teppichböden, zarte Farben der vier Jahreszeigen statt lauter Muster, dazu viel Licht und modernste Technik. Mit der Investition von rund 110 Millionen Euro setzt der Eigentümer, die Dänische Gruppe Schaumann Properties zusammen mit dem schwedischen Hotelmarkt-Führer ein Zeichen für Berlin.

Die Hotelkette hat Pläne für ein weiteres Haus in Deutschland: Am pulsierenden Gänsemarkt, in der City von Hamburg, soll bis 2012 ein weiteres Scandic Hotel entstehen.  scandichotels.com

Niko meint: Na, dann schauen wir doch mal, ob Jamie zur Eröffnungsparty kommen wird, die in den kommenden Wochen stattfinden soll. Am 2. Oktober jedenfalls, einen Tag nach der Eröffnung, haben die Berliner schon die Gelegenheit, das Haus am Tag der Offenen Tür zu besichtigen.

Fotos: Scandic Hotels/David Loftus/Karl Gabor