Lifestyle
27. Oktober 2017

JRE-Genusslabor auf Burg Schwarzenstein Spitzenköche bei Nils Henkel

JRE-Genusslabor auf Burg Schwarzenstein | Spitzenköche bei Nils Henkel, Foto © JRE

"gemüse:grill" war Thema und kulinarische Leitlinie für das achte JRE-Genusslabor, zu dem sich sieben Spitzenköche der Jeunes Restaurateurs auf Burg Schwarzenstein zusammenfanden. Gastgeber war der erst kürzlich vom "Feinschmecker“ zum Koch des Jahres ernannte Nils Henkel.

Ziel des Workshops ist es immer wieder, mit Experimentierfreude und Einfallsreichtum neue kulinarische Impulse zu geben und sich mit den vorgestellten Kreationen von gängigen Konventionen zu lösen. Keines der Gerichte darf daher bereits auf einer Karte gestanden haben. Die angetretenen Spitzenköche lösten diese Aufgabe mit Bravour und brachten ebenso eindrucksvolle wie köstliche Kompositionen auf die Teller.

Jeunes Restaurateurs Genusslabor auf Burg Schwarzenstein, Foto © JRE

Zum gemeinsamen Kochen und Experimentieren trafen sich Oliver Röder (Landlust Burg Flamersheim), Michael Quendler (Restaurant Die Mühlenhelle), Tobias Bätz (Alexander Hermanns Romantik Posthotel) und Michael Kammermeier (Restaurant Ente im Hotel Nassauer Hof) auf Burg Schwarzenstein. Erstmals bei einem Genusslabor dabei war Jan-Philipp Berner, Küchenchef des Sylter Zwei Sterne-Restaurants Söl'ring Hof, der erst seit Mitte des Jahres zu den Jeunes Restaurateurs zählt. Auch der mit einem Stern ausgezeichnete Franz Berlin, KroneLamm in Bad Teinach-Zavelstein, ist ein Neuzugang in den Reihen der Vereinigung.

Jeunes Restaurateurs Genusslabor auf Burg Schwarzenstein, Foto © JRE

Nils Henkel zeigte sich von der Qualität des kulinarischen Workshops begeistert: "Das JRE-Genusslabor ist jedes Mal aufs Neue eine wunderbare Gelegenheit, mit Kollegen aus der Vereinigung zu kochen, zu experimentieren und voneinander zu lernen. Die Kreationen des Genusslabors sind auch dieses Mal wieder Kompositionen auf höchstem kulinarischen Niveau." Einen wesentlichen Beitrag lieferten auch die Partner aus dem JRE-Genussnetz, die an der Verkostung teilnahmen und die Gelegenheit zur Vorstellung ihrer Produkte nutzten.

Jeunes Restaurateurs Genusslabor auf Burg Schwarzenstein, Foto © JRE

In kurzen Vorträgen berichteten Heinrich Beck von BeckaBeck, Peter von Nahmen von der Obstkelterei van Nahmen, Manuel Ruess von Büffel Bill, Bastian Jordan von Jordan Olivenöl und Sigi Ochsenschläger vom Hoflädchen Ochsenschläger von der Geschichte, der Herstellung, der Philosophie und dem Nachhaltigkeitsaspekt ihres jeweiligen Produkts. Hochzufrieden zeigt sich JRE-Präsident Alexander Dressel: "Wieder einmal haben sich unsere Köche kreativ und experimentierfreudig mit einem vorgegebenen Motto auseinandergesetzt und großartige Ergebnisse abgeliefert. Das Genusslabor spiegelt in besonderer Weise die Leidenschaft unserer Mitglieder für die Kochkunst und ihre enge Verbundenheit untereinander wider."