News
07. August 2017

Johann Lafer wird 60 Jubiläum mit eigenen Magazin

Jahreszeiten Verlag launcht Genießer Magazin von Johann Lafer.

Pünktlich am 27. September, dem 60sten Geburtstag des Spitzen- und TV-Kochs Johann Lafer, erscheint die erste Ausgabe von "LAFER - Das Journal für den guten Geschmack". Im zweiten Halbjahr 2017 kommen zwei Ausgaben auf den Markt, ab 2018 erscheint das hochwertige kulinarische Magazin mindestens vierteljährlich.

"Der Markt der Celebrity- oder Testimonial-Magazine ist in vielen Auslandsmärkten eines der erfolgreichsten Segmente überhaupt. Auch in Deutschland ist die Gattung inzwischen erfolgreich, Barbara Schönebergers BARBARA ist dafür ein gutes Beispiel", sagte Peter Rensmann, Geschäftsführung Marketing und Sales im JAHRESZEITEN VERLAG.

Das Magazin lädt ein in Johann Lafers Welt. Es nimmt Leserinnen und Leser mit auf neue, inspirierende und spannende Reisen in die kreative, sich stets erneuernde Welt des guten Geschmacks. Mit 40 exquisiten, saisonal abgestimmten und vom Chef selbst kommentierten Rezepten bietet es zudem ein integriertes Kochbuch.

Johann Lafer: "Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem kompetenten Redaktionsteam ein so anspruchsvolles Konzept umzusetzen. Ich reise dafür durch die halbe Welt, um Reportagen über die Weinlese, die Olivenernte oder die Märkte und Küchen Asiens einzufangen." Lafer ließ sich schon immer von den besten Köchen aller Kontinente inspirieren. "Insbesondere interessieren mich Ursprung, Produktion und Nachhaltigkeit unserer Lebensmittel, da bin ich ein leidenschaftlicher Qualitätsfanatiker," ergänzt Lafer.

Neben feuilletonistischen Lesestücken, kulinarischen Reisethemen, Fotoreportagen rund um die Natur und das Handwerk präsentiert das Magazin auch Portraits populärer Genießer sowie Interviews - in der Premierenausgabe mit dem Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt - nebst opulent fotografierten Rezeptstrecken von Fotograf Michael Wissing.

Johann Lafer blickt auf eine über 40jährige einzigartige kulinarische Karriere zurück. Als gebürtiger Steirer lernte er bereits in der Kindheit auf dem Bauernhof seiner Eltern, die Produkte der Natur zu schätzen und achtsam zu verarbeiten. Nach Lehrjahren bei den besten Köchen wie Eckart Witzigmann und Jörg und Dieter Müller erwarb er zusammen mit seiner Frau Silvia die Stromburg nahe Bingen.