Reise
11. Dezember 2014

Klöster & Reise Urlaub vom Alltag

Auf der Suche nach Stille, Spiritualität und Besinnlichkeit zieht es viele ins Kloster - als Gast

Mehrere Klöster in Hessen bieten Übernachtungsmöglichkeiten, oft begleitet von Angeboten wie Meditation, Gebet oder Gesprächen. «Wir beobachten, dass Klöster als Andersorte immer stärker wahrgenommen und aufgesucht werden», sagte Schwester Maria Magdalena Hörter von der Benediktinerinnenabtei Engelthal in Altenstadt (Wetteraukreis).

Die Schwestern unterhalten zwei Gästehäuser mit 30 Zimmern. Sie veranstalten zudem verschiedene Kurse und bieten Schweigetage an.

Auch die Benediktinerinnen der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim am Rhein beherbergen das ganze Jahr über Gäste. Jetzt im Advent kommen zwar nicht mehr als sonst im Jahr, wie Schwester Philippa Rath sagte.

«Aber vielleicht kommen sie mit einer anderen Motivation. Der Advent ist ja von Natur aus eine Zeit der Besinnung. Man bereitet sich auf das Fest vor oder nimmt sein Leben einmal ganz neu in den Blick.»

Möglichkeiten zur inneren Einkehr gibt es auch im Exerzitienhaus der Franziskaner in Hofheim im Taunus oder im Tagungshaus Kloster Höchst im Odenwald der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). dpa