20. Januar 2010

Küchentrends 2011

Design und Komfort: IMM Cologne zeigt Küchen- und Möbeltrends. Neue Küchenmesse 2011

Schickes Design und immer mehr Komfort: Die Möbelmesse IMM Cologne in Köln zeigt seit Dienstag neue Trends. Dazu gehören nach Branchenangaben zum Beispiel Tische, die auf Knopfdruck ihre Länge verändern und Kochfelder, deren Höhe sich bequem verstellen lässt. Rund 1050 Aussteller aus 51 Ländern haben in den Hallen ihre aktuellen Kollektionen aufgebaut. Die deutschen Hersteller erhoffen sich nach einem Umsatzeinbruch im vergangenen Jahr von der Messe vor allem Impulse für den heimischen Markt.

«Wir wollen den Verbrauchern Lust darauf machen, sich neu einzurichten», sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands der Deutschen Möbelindustrie (VDM), Dirk-Uwe Klaas. 2009 war der Umsatz der Möbelindustrie im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent auf rund 18,3 Milliarden Euro gesunken.

Der VDM sieht aber nun den Tiefpunkt überwunden. Spätestens 2012 wolle die Branche wieder die Umsatzzahlen aus der Zeit vor der Wirtschaftskrise erreichen. Der Möbelhandel dagegen zeigte sich 2009 robust und konnte seinen Umsatz stabil bei 29,1 Milliarden Euro halten.

Auf der sechstägigen IMM Cologne sind laut VDM rund 100 000 Möbelstücke zu sehen. 30 Prozent davon seien absolute Neuheiten, die zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt würden. Die Messe ist bis Freitag nur für das Fachpublikum geöffnet, am Samstag und Sonntag kann jeder als Besucher kommen. Insgesamt werden rund 100 000 Besucher erwartet.

Im nächsten Jahr wird es parallel zur IMM erstmals eine eigenständige Küchenmesse geben. Die Küchenmöbelhersteller hatten sich in der Vergangenheit wegen Unstimmigkeiten fast völlig von der IMM zurückgezogen. Seitdem gab es in Deutschland keine gemeinsame Plattform für die Küchenbranche.

Bei der Messe «Living Kitchen» vom 18. bis zum 23. Januar 2011 werde die Küche als Lebensraum dargestellt, sagte Koelnmesse-Chef Gerald Böse. In zwei Hallen sollen 80 Aussteller neben Küchenmöbeln auch Einbaugeräte und Zubehör zeigen. Bislang gebe es 27 verbindliche Zusagen von Teilnehmern, darunter eine Reihe namhafter Hersteller. dpa

Zu den Küchentrends 2010