WEIN
23. Juli 2007

La Tache 1981 und Dom Ruinart Rosé 1988

Kürzlich mal wieder mit Thomas, Steffi und Karin gegrillt. Kalbskoteletts, Lamm, Pilze und Gemüse. Thomas öffnete ein paar utimative Flaschen dazu.

 

Dom Ruinart Rosé von 1988 aus der Magnum: Was für eine Eleganz, typische Dom-Nase von reifen Erdbeeren, wunderbare Cremigkeit, fast noch jugendlich, ein Touch Karamell, ein Traum von einem Rosé! 93/94 Punkte

La Tache (DRC) von 1981 (Leroy-Vertrieb): Kleines Jahr, Broadbent warnte uns vor (**), nach dem Öffnen sehr verhaltener Geruch nach Himbeersaft, sehr helle Farbe, haben uns trotz der Vorwarnung heftig erschrocken, so das wir die Dekantierkaraffe mit dem Inhalt erst mal für eine Stunde in den kühlen Keller stellten. Nachdem die Koteletts fertig waren, holten wir die Karaffe zurück ? was für eine Überraschung, die Meditation hatte dem Wein gut getan, er war plötzlich lebendig geworden und noch absolut trinkbar, sagen wir irgendwas zwischen 85-88 Punkte, mal wieder erstaunlich, wie sich solche Weinmythen trotz 26 Jahre und miesem Jahr so behaupten können. Das ist Handwerkskunst und Terroir!

 

Was für ein Erlebnis!

 

Grüße, Niko

 

Vote for this blog!