Wein
10. Februar 2019

Lagen-Cup ROT der GOURMETWELTEN - Die TOP TEN Kallstadter Steinacker ist beste Lage Deutschlands 2019

Fotos: Serhat Aktas/Andreas Durst für Rings

Fotos: Serhat Aktas/Andreas Durst für Rings

Das Pfälzer Weingut Rings holt mit dem Spätburgunder Kallstadter Steinacker aus 2015 und 95 Punkten den Sieg.

Der erste Lagen-Cup ROT Deutschlands der GOURMETWELTEN 2019 stellt seine Ergebnisse vor: Spätburgunder aus der Pfalz liegen mit sechs Vertretern unter den TOP-TEN ganz weit vorn, alle zwischen 93 und 95 Punkten. Das Weingut Rings mit Steffen und Andreas Rings holt sich mit dem Spätburgunder Kallstadter Steinacker aus 2015, einer Ersten Lage, den CUP-Sieg ROT 2019.

Für den ersten Lagen-Cup ROT Deutschlands wurden rund 150 Rotweine aus den deutschen Anbaugebieten angestellt. Bewertet wurde nach dem 100-Punkte-System, es wurde blind verkostet.

Auch dieses Jahr haben wir auf eine öffentliche Ausschreibung verzichtet, die Weingüter wurden eingeladen. Die Teilnahmebedingungen waren: - Lagenweine - Trockene Weine - Jahrgänge 2014, 2015, 2016 und 2017 - Weine mit AP-Nummer, keine Fassabfüllung.

 

Die Top-Ten Lagen-CUP ROT:

Lagen-Cup ROT der GOURMETWELTEN | Kallstadter Steinacker ist beste Lage Deutschlands 2019

Weingut Rings, Erste Lage, Kallstadter Steinacker, Spätburgunder, 2015, Pfalz, Punkte 95,4

1960 wurde das Weingut Rings von Friedrich Weinsheimer in Freinsheim gegründet. Heute wird das Gut von den beiden Winzerbrüdern, Steffen und Andreas Rings geführt. Seit ihrer Übernahme ging die Qualität der Produkte stetig nach oben. Seit Jahren gehören ihre Weine, sowohl die weißen als auch die roten, an die Spitze der deutschen Weine, weil sie in den letzten Jahren einen Spitzenwein nach dem anderen vorgestellt haben. Auch den Kritikern ist dies nicht entgangen. Bei den Journalisten und Weinführern werden die Weine seit Jahren sehr hoch bewertet und ausgezeichnet. Zuletzt wurden sie sogar als Rotweinwinzer des Jahres vom Meininger Verlag ausgezeichnet. 2015 wurde das Weingut bei VDP aufgenommen.

Weingut Braunewell, Teufelspfad, Spätburgunder, 2015, Rheinhessen, Punkte 94,9

Auch ein Weingut, dessen Stern seit einigen Jahren heller leuchtet. Das im Jahr 1655 gegründete Weingut wird heute von Christian und Stefan Braunewell geleitet. Zwei Brüder, die zwar gemeinsam arbeiten, aber unterschiedliche Aufgaben haben. Christian kümmert sich um die Weinberge sowie Keller und Stefan vor allem um den Vertrieb. Das Weingut baut außer Spätburgunder und Riesling auch Grauburgunder, St. Laurent und Sauvignon Blanc erfolgreich an.

Weingut Georg Gustav Huff, Niersteiner Rosenberg, Spätburgunder, 2015, Rheinhessen, Punkte 94,9

Das seit 300 Jahren bestehende Familienweingut kommt aus dem bekannten Weinort Nierstein/Rheinhessen, unterhalb des Bergfrieds der Ruine Schwabsburg. Unter den Rotweinen sind nicht nur die Spätburgunder, sondern auch die Frühburgunder unschlagbar. Die Rieslinge aus der berühmten Lage Roter Hang bzw. Hipping und Pettenthal sind ebenfalls spitze! Die Weine haben durch den roten Ton- und Sandgestein des Roten Hangs einen einzigartigen Charakter. Heute wird das Gut vom Vater Dieter und von den zwei Söhnen Daniel und Stefan geführt.

Weingut G.A Heinrich, Heilbronner Löwenherz, Lemberger, 2015, Württemberg, Punkte 94,5

Das schwäbische Familienweingut wurde bis zum Sommer 2017 von dem Vater Martin Heinrich geführt. Seitdem haben die Söhne Björn und Tobias die Führung komplett übernommen. Die Konzentration liegt mit 70% auf Rotwein, vor allem auf der urschwäbischen Rebsorte Lemberger. Darauf wollen sie auch in Zukunft aufbauen. Neben dem Lemberger gibt es den Alltagswein Trollinger und auch den Riesling.

Weingut Zelt, Großkarlbacher Burgweg, Spätburgunder, 2015, Pfalz, Punkte 94,3

Ein Weingut, das in Deutschland definitiv zur Roten Elite gehört. Der Kellermeister Mario Zelt gehört zweifellos zu den besten Winzern der Pfalz. Mit Gewissheit hat er zur Bekanntheit des Ortes Laumersheim, neben Knipser und Philipp Kuhn, viel beigetragen und zu einem der bekanntesten Weinorte der Pfalz gemacht. Die 16ha werden sorgfältig und qualitätsbewusst bewirtschaftet. Bereits letztes Jahr gewann das Gut bei Vinum den Rotweinpreis der Kategorie "Cuvèe" und beim Best of Riesling der Kategorie "Lagenwein".

Weingut Stern, Hochstadt Im Helfdirgott, Spätburgunder, 2015, Pfalz, Punkte 94,1

Das von Josef Stern im Jahr 1952 gegründete Weingut wird heute in der 3. Generation von Dominic Stern geführt. Das 10ha große Weingut konzentriert sich auf Burgundersorten. Neben dem Spätburgunder gibt es auch hervorragende Weiß- und Grauburgunder sowie Chardonnay, Riesling und weitere Rebsorten. Abgesehen von im Helfdirgott besitzt das Weingut weitere Spitzenlagen wie Ungeheuer, Reiterpfad und Kieselberg.

Weingut Zelt, Laumersheimer Kirschgarten, Spätburgunder, 2015, Pfalz, Punkte 93,7

Das Weingut Zelt hat sogar zwei Weine unter den Top10: Neben dem Burgweg überzeugte auch der Laumersheimer Kirschgarten.

Weingut Salwey, Henkenberg, Spätburgunder, 2015, Baden, Punkte 93,1

Aus dem Kaiserstuhl, der wärmsten Region des Landes, produziert Konrad Salwey kühle Weine auf höchstem Niveau. Auch wenn das Weingut seit 1740 existiert, werden die Weine erst seit 3 Generationen unter dem Namen Salwey verkauft. Ganz klassisch werden hier Burgunderrebsorten angebaut, wobei Spät- und Grauburgunder den größten Anteil ausmachen. Kirchberg, Eichberg und Henkenberg gehören zu den Grand Cru's, die das Weingut besitzt.

Weingut Neiss, Kindenheimer Vogelsang, Spätburgunder Glockenspiel Rèserve, 2014, Pfalz, 92,9

Auch ein Weingut, das seit einigen Jahren von sich reden macht. Es bekam bei Vinum und Gault&Millau Weinguide Auszeichnungen als Aufsteiger, sowie bei vielen anderen Wettbewerben, sehr gute Preise. Im Norden der Pfalz produziert der Winzer Axel Neiss kühle und charakterstarke Weine.

Weingut Knipser, Laumersheim Kirschgarten GG, Spätburgunder, 2014, Pfalz, Punkte 92,7

Die ursprünglich aus Südtirol stammende Familie Knipser lebt seit 1876 in Laumersheim. Zuerst bewirtschaftet die Familie einen landwirtschaftlichen Mischbetrieb. Seit Heinz Knipser 1948 mit der Flaschenweinabfüllung und Direktvermarktung anfing, wurde das Weingut immer größer und besser. Heute gehört es zu den besten Deutschlands und wird von den beiden Brüdern Volker und Werner Knipser sowie Sohn Stephan geleitet.

Mehr in Teil II: Die Sorten- und Gebiets-Sieger des Lagen-Cups ROT der GOURMETWELTEN

Text von Nikolas Rechenberg (Herausgeber GOURMETWELTEN) und Serhat Aktas (Organisator Lagen-Cup)

Die Jury des Lagen-Cups ROT besteht aus Romana Echensperger (Master of Wine), Peer F. Holm (Präsident der Sommelier-Union), Gerhard Retter (Fischerklause Lütjensee und Berliner Cordo), Serhat Aktas und Nikolas Rechenberg.

Die GOURMETWELTEN bedanken sich beim 5-Sterne-Superior-Hotel Regent Berlin und seinem GM Stefan Athmann für die ausgezeichneten Verkostungs-Bedingungen und den perfekten Service. Das Regent Berlin verfügt über 200 luxuriöse Zimmer und Suiten und das neue Restaurant Charlotte & Fritz - direkt am Gendarmenmarkt.

Lagen-Cup ROT der GOURMETWELTEN | Kallstadter Steinacker ist beste Lage Deutschlands 2019

Die GOURMETWELTEN bedanken sich beim Luxuswasser MINUS 181 - das Premium-Mineralwasser aus 181 Metern Tiefe ist jetzt in ausgesuchten Spitzenrestaurants und Hotels erlebbar. www.minus181.com