RESTAURANTS
12. Februar 2011

Landlust im Restaurant Gutsküche auf Gut Wulksfelde

Fotos: Gut Wulksfelde/restaurants-berlin.com

Fotos: Gut Wulksfelde

Landlust pur vor den Toren Hamburgs. In der Gutsküche startete die große Küchenparty im Bio-Restaurant des Guts Wulksfelde mit feiner Landhauskost

Seit 1989 betreibt das Gut konsequent ökologische Landwirtschaft. Dazu gehören die eigene Gutsbäckerei, eine Gärtnerei, ein moderner Hofladen, der Lieferservice mit Onlineshop und das Bio-Restaurant Gutsküche.

Neben einer konsequent biologischen Landwirtschaft mit vielen verschiedenen Pflanzen und Tieren gibt es eine umfangreiche handwerkliche Verarbeitung in der eigenen Bäckerei (sowie die Fleisch- und Wurst-Herstellung). 320 Hektar stehen 150 Rindern, 220 Mastschweinen, 1200 Legehennen, 550 Gänsen und 100 Enten zur Verfügung. 

Und mittendrin die wunderschöne Gutsküche mitsamt Terrasse. Die Gastgeber Rebecca & Matthias Gfrörer luden zur Küchenparty "Kochen mit Freunden". Es kamen aus Berlin Matthias Diether (First Floor), Florian Glauert (foodcoutureberlin), Ralf Hiener (die Essbaren Landschaften eröffnen im Frühsommer eine Filiale in Kreuzberg) und die Lebensstern Bar im Einstein mit Peter Kowalczyk.

Aus Hamburg: Jörg Meyer (Bar Le Lion), Thomas Sampl (Vlet), Stefan Wiertz & Ronny Loll (Geschmack im Anzug), Torsten Gillert (Artisan), Patrick Gebhardt (Fillet of Soul) und die Gutsküche mit Küchenchef Matthias Gfrörer.

Die Weingüter Klumpp (Baden), Peter Jakob Kühn (Rheingau) und Stephanie Döring von TVINO brachten wunderbare Tropfen mit, 10 Prozent der Ticketeinnahmen gehen an die Stiftung "Hände für Kinder".

Matthias Gfrörer bereitet natürliche, saisonale Landhauskost mit Liebe zum Detail zu. Das unverwechselbare Ambiente mit offener Küche macht die eigene Arbeit transparent. Auf der Karte: Hecht-Borschtsch mit Roter Beete und frischem Meerrettich oder Geschnetzeltes vom Galloway mit glasiertem Kohlrabi, Rettich und Basmati.

Gfrörer ist ausgebildeter Koch und seine Stationen lassen sich sehen: Hotel Vier Jahreszeiten, New York, Berlin (Margaux), Monte Carlo, Barcelona, Hamburg, Dubai. Und nun: Wulksfelde. Hier lebt er den Traum von einer saisonalen nachhaltigen Küche: "Wir wollen einen Beitrag leisten für eine bessere Umwelt."

Leuchtturm-Projekt 2010

Im Mai 2010 wurde Gut Wulksfelde als ökologischer Demonstrations-, Schulungs- und Erlebnishof mit landesweiter Bedeutung als Leuchtturm-Projekt der AktivRegion Alsterland ausgewählt. Damit wird unsere nachhaltige Entwicklungsstrategie anerkannt und durch EU-Mittel gefördert.

Der Hofladen: 600 Quadratmeter Verkaufsfläche, Lieferservice vom Gut Wulksfelde für den Raum Hamburg, Gut Wulksfelde, Wulksfelder Damm 15-17 22889 Tangstedt, Telefon: 040/644 251 20, Öffnungszeiten: Mo- Sa 8-19 Uhr, gut-wulksfelde.de

Gutsküche: Tel: 040/644 194 41, Montag Ruhetag, gutskueche.de

Fotos: Gut Wulksfelde/restaurants-berlin.com