NEWS
18. Juni 2010

Ludwig Heer im Finale des Bocuse d'Or

Deutschland hat sich mit Koch Ludwig Heer für die Weltmeisterschaft der Profiköche in Frankreich qualifiziert

Der 29 Jahre alte Küchenchef der «Alten Post» in Kuchen (Kreis Göppingen) belegte bei der Europa-Ausscheidung des renommierten Kochwettbewerbs «Bocuse d'Or» in Genf den elften Platz und schaffte damit den Sprung ins Finale der besten 24 Köche der Welt am 25./26. Januar 2011 in Lyon.

«Wir sind bei der WM dabei. Jetzt wird erst einmal gefeiert. Und nächstes Jahr geben wir dann in Frankreich noch einmal richtig Gas», sagte Heer. Neun Köche ließ der Schwabe mit seinem Team, zu dem auch Marian Schneider vom «Lago Restaurant & Bar am See» (Ulm) und Daniel Zahn vom «Landgasthof Adler» (Rammingen/Alb-Donau-Kreis) gehörten, hinter sich.

In bisher zwölf Wettbewerben der nach Paul Bocuse benannten Präsentation von vorgegebenen Speisen - 2009 waren dies Kabeljau, Wildgarnelen, King-Size-Jakobsmuscheln und Aberdeen-Angus-Rindfleisch - waren drei dritte Plätze die besten Ergebnisse der Deutschen. Zuletzt schaffte dies 2003 Claus Weitprecht vom Restaurant «Talblick» in Wildberg (Kreis Calw). dpa