Mail aus München
09. Mai 2014

Madonna del Latte

Manuela Zardo und Hellmuth Zwecker, Foto: Kellermann

Mail aus München von Monika Kellermann: Zu Besuch auf dem Weingut Madonna del Latte

Ungewöhnlich ist es, sich Weinlagen in Sugano, einem Weiler nahe Orvieto zu kaufen, um dort kraftvolle und ausdrucksstarke Weine zum keltern. Das Weinbaugebiet Orvieto ist, wie Weinliebhaber wissen, eher bekannt für leichte süffige Weißweine für jeden Tag. Beachtenswert aber sind die Weine, die meine Kollegen Manuela Zardo und Hellmuth Zwecker, gemeinsam mit Sohn Leon bereits in wenigen Jahren dort zustande brachten. Hellmuth Zwecker und Manuela Zardo sind seit Jahrzehnten bekannt und geschätzt für ihre interessanten kulturtouristischen Reisen durch Italien und den zahlreichen Genussbüchern die daraus entstanden sind.

Irgendwann packte die beiden der Virus "Weinleidenschaft" und im Jahr 2000 haben sie den Ort gefunden, den sie für ihre ganz individuellen Weine für richtig hielten: Sugano - ein kleiner Weiler nahe Orvieto. Wie schon gesagt, der "Orvieto", der Weißwein der Region, ist nicht gerade ein Spitzenwein der die Aufmerksamkeit von Weinfreaks auf sich zieht.

Die beiden Kunsthistoriker ließen sich aber nicht nur von der lieblichen Landschaft faszinieren, sondern wussten auch, dass in diesem Gebiet schon im 16. Jahrhundert beachtliche Rotweine gekeltert wurden, die dem Mundschenk des Paptes Paul des III Lobeshymnen entlockten.

Bei der Rebenauswahl entschied man sich für Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und für Viognier als einzigen Weißwein. Die Reben gedeihen auf einem vulkanischen Verwitterungsboden auf 450 m Höhe, mit einer optimalen Ausrichtung zur Sonne. Die stetigen Winde aus den umbrischen Bergen sorgen für ein gesundes Traubengut. Die önologische Betreuung liegt in den Händen von Dr. Paolo Peira und Leon Zwecker, der seine Ausbildung zum Kellermeister in der Steiermark machte und in vielen Weingütern weltweit praktische Erfahrung sammelte.

Die Rotweincuvée Sucàno besteht zu 80 Prozent aus Cabernet Franc und 20 % Cabernet Sauvignon und erfreut im Mund mit seinen würzigen Noten sowie einem Touch Café und Kakao. Die seidigen Tannine verleihen ihm Charme. Ein eleganter Rotwein der sich bestens eignet als Begleiter zu Fleisch vom Grill, zu einem mediterranen Lammbraten oder gereiften Pecorino-Käse. Der kleine Bruder, der Castelletto di Sucàno, ebenfalls ein Cuvée aus den gleichen Rebsorten, wird lediglich im Stahltank ausgebaut und ist mit seinen fruchtigen Noten, die an dunkle Kirschen und Waldbeeren erinnern und der lebendigen Säure ein optimaler Rotwein für jeden Tag.

Ein strahlender Außenseiter im Orvieto ist der Viognier, dem man auf Madonna del Latte etwa ein Hektar Rebfläche widmet. Der Weißwein besticht durch Aromen von Pfirsich und Aprikosen und begeistert durch seine mineralischen Noten im Abgang. Daneben gibt es noch einen angenehm fruchtiger Rosé-Stillwein und einen lebendig prickelnden Rosé-Spumante. Abgerundet wird das beachtenswerte Angebot mit einem sensationellen Olio extra vergine di Oliva.

Stolz kann das kleine Weingut Madonna del Latte sein, dass es schon nach relativ kurzer Zeit viele Auszeichnungen und hohe Bewertungen erhalten hat und einige Weine in der gehobenen Münchner Gastronomie und in Feinkostläden vertreten sind. Eigentlich müsste das Glück komplett sein!

Aber leider hat der charmante und lebensfrohe Hellmuth Zwecker nur noch den Anfang des Erfolgs seines jungen Weinguts miterleben können. Er verstarb am Ostermontag 2014 auf seinem Weingut im Kreise seiner Familie und ruht nun auf dem kleinen Friedhof von Sugano, von wo aus er seinen Sohn Leon bei der Weinbauarbeit zuzusehen kann.

Eure Monika Kellermann

Azienda Vitivinicola Madonna del Latte, Località Sugano 11,05018 Orvieto (TR), Tel. und Fax: +39 07 63 21 77 60, Cell: +39/338 889 21 54, Mail: mazardo@libero.it,
www.madonnadellatte.it