Hotels
22. Juli 2009

Mandarin Oriental in Las Vegas

Mandarin Oriental Las Vegas

Die Mandarin Oriental Hotel Group eröffnet Anfang Dezember das Mandarin Oriental in Las Vegas im City Center

Anfang Dezember 2009 eröffnet das Mandarin Oriental, Las Vegas direkt am Eingang des neuen CityCenter Komplexes, dem zur Zeit mit rund 11 Milliarden Dollar teuersten privat finanzierten Bauprojekt der USA. Direkt am Las Vegas Strip zwischen dem Bellagio und dem Monte Carlo gelegen, erstreckt sich der umweltfreundliche Komplex. Als eines der wenigen Hotels ohne angeschlossenes Casino besticht das neue Hotel auf 47 Stockwerken mit spektakulären Suiten, einer Gourmetküche auf höchsten Niveau und einem Luxus-Spa.

Die 392 Zimmer und Suiten sowie die 227 Luxuswohnungen wurden von dem Architektenbüro Kohn Pederson Fox designt und von dem Innenarchitekten Adam D. Tihany eingerichtet. Jedes der Zimmer ist mit modernster Technik, wie Fernbedienungen mit der das Licht, die Raumtemperatur und das Entertainment System bedient werden können, ausgestattet.

Drei Präsidentensuiten befinden sich auf den oberen Stockwerken, von denen jede über 300 Quadratmeter groß ist. Die Sky Lobby in der 23. Etage bietet Blick über Las Vegas.

Ein Gourmetrestaurant unter der Ägide von Chefkoch Pierre Gagnaire (3 Michelin Sterne), ein Tagesrestaurant sowie das MOzen Bistro welches authentische asiatische und internationale Küche anbietet, sorgen für kulinarischen Genüsse.

Der Zweistöckige, über 2400 Quadratmeter große Spa verfügt über 17 Behandlungsräume, zahlreiche Entspannungs- und Wasserbereiche, ein Fitness Center und ein Yoga Studio.

1000 Quadratmeter Veranstaltungsräumlichkeiten inklusive einem Ballsaal mit 700 Quadratmeter und drei kleineren Räumen bieten den Ort für private Veranstaltungen und Tagungen für bis zu 600 Gäste. 

Alle Hotel-Artikel