03. Dezember 2014

Manufakturen in Deutschland Welter Wandunikate

Fotos: Initiative Deutsche Manufakturen

Teil 23: Handmade in Germany – Welter Manufaktur für handeigene Wandunikate

Historie

Als Ulrich Welter 1985 die WELTER Manufaktur für Wandunikate gründete, hatte er schon mehrere Aufträge aus der Filmindustrie erhalten. Aus der Inszenierung von Wänden direkt vor Ort beim Kunden entwickelten sich 1995 handeigene Wandunikate in seiner Werkstatt in Berlin Schöneberg.

Philosophie

Dass Ulrich Welter die Malerei und das Bühnenbild zu seinen großen Leidenschaften zählt und Farbe sein Element ist, wird in all seinen Kreationen deutlich. Dabei ist immer der Anspruch präsent, den Raum als Bild zu gestalten und das Bild begehbar zu machen. Welter bringt in seinen Farbentwürfen den Menschen mit der Architektur zusammen.

Produkte

Die Produkte der Welter Manufaktur zeichnet aus, dass nur echte Materialien und langlebige Farbtöne verwendet werden. Auch die späteren Lichtverhältnisse werden bei der Kreation mit berücksichtigt. In Mal- und Patiniertechniken oder im Siebdruckverfahren werden die Farben auf ein Vlies gebracht.

Die Materialien der Beschichtung reichen von Edelmetallen und Legierungen wie Gold, Silber und Stahl bis hin zu Glas und Marmormehl. Zu sehen sind die edlen Wandbekleidungen
unter anderem an den Decken des Fünf-Sterne-Hotels Adlon, in den privaten Shoppingräumen des Kaufhauses Harrods, im World Trade Center in Dubai sowie auf der Hauptbühne der Oscarverleihung.

Zu Teil 22: Orgeln für Gott und die Welt von der Meisterwerkstatt Waldkircher Orgelbau