HOTELS
04. August 2017

Mark Brandenburg Hotel Schloss Reichenow wachgeküsst

Mark Brandenburg | Hotel Schloss Reichenow wachgeküsst, Foto © Brandenburgische Schlösser GmbH

Eine Berliner Hoteliersfamilie hat den Dornröschenschlaf des Tudor-Schlosses Reichenow beendet, und präsentiert 22 renovierte Zimmer, ein stilvolles Restaurant mit Bar und eine spektakuläre Sammlung zeitgenössischer Kunst.

Inspiriert vom Tudorstil alter englischer Herrenhäuser wurde das Schloss Reichenow Ende des 19. Jahrhunderts erbaut und ist durch seine auffällige Architektur und den 25.000 qm großen historischen Schlosspark einzigartig in der Mark Brandenburg. 70 km östlich des Berliner Stadtzentrums erwartet die Gäste Ruhe und Romantik pur.

Hotel Schloss Reichenow, Foto © Brandenburgische Schlösser GmbH

Internationale zeitgenössische Kunstwerke, Gemälde und Zeichnungen, Fotografien, graphischen Arbeiten, Skulpturen und Installationen stammen aus der Sammlung des Kurators Joachim Becker, die dieser zu dem Thema "Behausung" zusammengefügt hat. Die abstrakten und figurativen Werke namhafter Künstler wie Jacqueline Diffring, Elvira Bach, Allen Jones, Albert Merz, Guillem Nadal, Kyoeng Sub Yue - um nur einige zu nennen - sollen zu Kontemplation und innovativem Denken anregen.

Die neuen Betreiber möchten Schloss Reichenow als einzigartigen Veranstaltungsort und beliebtes Naherholungsziel reaktivieren. "Vor allem aber soll es wieder zum Stolz des Dorfes werden. Es ist überliefert, wie eng das Verhältnis der einstigen Schlossherren zu den Dorfbewohnern war. Man ging im Schloss wie selbstverständlich ein und aus und so wünschen wir es uns zukünftig auch. Unser neues Restaurant und kleine kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen und Konzerte sollen dazu beitragen, dass sich nicht nur die Hotelgäste, sondern auch die Menschen aus der Umgebung bei uns wohlfühlen", erläutert Gastgeber und Direktor Jan Henrik Eilers die Philosophie der neuen Betreiber.

Hotel Schloss Reichenow, Foto © Brandenburgische Schlösser GmbH

Der 38jährige Berliner wurde zunächst im Hotel Palace von Sternekoch Matthias Buchholz ausgebildet und studierte auf der Hotelfachschule Berlin, die er 2011 als Betriebswirt für Hotellerie und Gastronomie mit Auszeichnung abschloss. Die Liebe zur Hotellerie bekam er schon in die Wiege gelegt, denn sein inzwischen pensionierter Vater Hans Eilers war fast 35 Jahre Direktor des legendären Hotel Savoy Berlin.

Seine Mutter Ulrike Eilers betrieb bis 2017 das Hotel Altberlin, dem Jan Henrik Eilers seit 2013 als verantwortlicher Direktor vorstand. Anfang dieses Jahres entschied sich die Familie, den Familienbetrieb an eine internationale Hotelkette zu übergeben und sich dem idyllisch gelegenen Hotel Schloss Reichenow zuzuwenden.

Hotel Schloss Reichenow, Foto © Brandenburgische Schlösser GmbH

Helwig Hooss, Geschäftsführer der Brandenburgischen Schlösser GmbH in deren Eigentum sich Schloss Reichenow befindet, ist hocherfreut über das neue Leben in den alten Mauern. "Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Entwicklung von Schloss Reichenow und sind sehr glücklich, dass wir so motivierte und erfahrene Betreiber gefunden haben. Jan Eilers und seine Familie haben jahrzehntelange Expertise in der Hotellerie vorzuweisen und begegnen diesem architektonischen Juwel voller Motivation und größtem Respekt vor der Geschichte des Schlosses, der Region und ihrer Menschen." www.schlossreichenow.de