Best of Donhauser
04. November 2009

Maronen-Kartoffelsuppe mit Zimt und Liebstöckel

Maronen-Kartoffelsuppe mit Zimt und Wurzelgemüse

Für 2 Portionen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

150 g Wurzelgemüse (Möhre, Knollensellerie) 1 Schalotte 150 g geschälte, gekochte Maronen (Dose) 150 g Kartoffeln 1 TL Butter Vollmeersalz Schwarzer Pfeffer 1 kleine Prise gemahlener Zimt Außerdem: 1 TL gezupfter Liebstöckel

1 Möhre sowie Knollensellerie schälen und klein würfeln. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Maronen kleiner schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

2 Die Butter in einem Topf erhitzen und darin Möhren-, Sellerie- und Schalottenwürfel andünsten. Mit 600 ml Wasser aufgießen und Maronen- und Kartoffelstücke hinzufügen. Einmal aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze in knapp 20 Minuten weich garen.

3 Die Suppe mit einem Mixstab fein pürieren und mit Salz, Pfeffer sowie mit Zimt würzen. In vorgewärmte Suppenteller verteilen und mit Liebstöckel garnieren.

Beilagentipp: Als Einlage frisch geschnittene Möhren- und Zucchinistreifen verwenden. Zum Tunken eignen sich Vollkornbrot oder hausgemachte Sesamkräcker.

Gesundheit: Liebstöckel, auch Maggikraut genannt, ist gewaltig mit seiner Würzkraft. Kneipp empfiehlt eine sanfte Nahrungsergänzung mit natürlichem Vitamin C der Acerola Frucht + Zink - für Fitness und natürliche Abwehrkräfte.

Eure

Rose Marie Donhauser

Zur Rezept-Kolumne Best of Donhauser