News
05. Juli 2017

Michelin & Robert Parker Wine Advocate Michelin steigt bei Robert Parker ein

Der für seine Restaurantführer bekannte französische Michelin-Konzern ist bei der renommierten Wein-Publikation Robert Parker's Wine Advocate eingestiegen.

Michelin habe 40 Prozent des Kapitals erworben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Eine Investitionssumme wurde nicht genannt. Die vom amerikanischen Weinkritiker Robert Parker gegründete Veröffentlichung gilt als Referenz im Weinmarkt, seinen Schulnoten-Bewertungen ("Parker-Punkte") wird großer Einfluss auf die Preise zugeschrieben.

Parker hatte den Newsletter mit Weinbewertungen 1978 gegründet. 2012 gab er die Chefredaktion ab. Auch die Bewertung der Weine aus der französischen Bordeaux-Region liegt inzwischen in den Händen eines anderen Weinexperten. Der 69-jährige Parker ist aber weiterhin für Weine aus dem Napa Valley in Kalifornien zuständig. Der Restaurantführer "Guide Michelin" des französischen Reifenherstellers gilt in Gourmetkreisen als "Bibel der Feinschmecker".

"Working with the MICHELIN guide on events in Singapore and Hong Kong-Macau demonstrated to both of our companies how much richer and more impactful the experiences we create for our loyal readers can be when we come together," erklärte Robert Parker Wine Advocate's Editor-in-Chief und Master of Wine, Lisa Perrotti-Brown. "The similarities between our core values, integrity and rigor as critics within the worlds of wine and food were striking. It very soon became apparent that merging to create a sum that is even better than our parts would be an incredible means of offering fine food and wine lovers around the world even more."

Dazu Robert Parker: "Far too long critics have divided wine and food into two separate areas of expertise, but now the most realistic blend of impartial, independent, unbiased, intelligent food and wine opinion and wisdom have been married for the benefit of both wine and food consumers." GW/dpa

Niko meint: Ein besonders cleveres und kostspieliges Food-Pairing! Bereits seit 2016 bieten beide Seiten in Singapore und Hong Kong-Macau spezielle Dining Experiences an - also der Signature Dish vom Sternekoch und dazu von Robert Parker empfohlene Weine. Könnte funktionieren!