01. November 2014

Mini-OTOP-City Thailand im Schmelzwerk

One Tambon One Product im Kreuzberger Schmelzwerg

Die thailändische Regierung hat dieses Projekt 2001 ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Arbeit von einheimischen Kunsthandwerkern und Lebensmittelproduzenten zu unterstützen, deren Erzeugnisse in der Regel eine lange Tradition haben.

Darunter sind etliche Produkte, die man nicht in den üblichen Asiamärkten bekommt. Das Angebot reicht von ausgefallenen kulinarischen Produkten bis zu Kunsthandwerk mit jahrhundertealter Geschichte. Handarbeit sowie viele überlieferte Techniken bringen nicht nur besondere Produkte hervor, sondern sorgen zugleich für die Erhaltung angestammter Familien- und Dorfgemeinschaften.

So werden durch das Projekt OTOP viele kleine Produzenten in allen Regionen Thailands unterstützt. An zwei Tagen wird aus der alten Kreuzberger Sarotti-Fabrik ein echter thailändischer Marktplatz. Spitzenkoch Markus Herbicht, der mehrere Jahre in Thailand gelebt und gearbeitet hat und dort auch für die Königsfamilie kochen durfte, wird mit thailändischen Kollegen einige Köstlichkeiten vorbereiten.

Es wird mehrere Stände geben, an denen man den Köchen zuschauen kann und vielleicht den einen oder anderen Tipp bekommt, um es dann selbst daheim auszuprobieren. Produzenten von Kunsthandwerk werden da sein, es gibt Filme, Cocktail-Kurse, Obstschnitzerei, Gewinnspiele, u.a. mit einem Flug nach Bangkok als Hauptgewinn. Thailändisches Flair mitten in Kreuzberg. Vielleicht so etwas wie ein Kurzurlaub, nur eben ohne stundenlangen Flug.

9. November 10 bis 18 Uhr (Publikumstag)

Ort: Schmelzwerk in den Sarottihöfen, Mehringdamm 55-57, 10961 Berlin-Kreuzberg, EINTRITT FREI,  www.otop-germany.com