News
05. April 2017

Mosel II Tourismus erwirtschaftet 1,3 Milliarden

Foto DWI

Der Tourismus in der Moselregion erwirtschaftet einen Jahresumsatz von knapp 1,3 Milliarden Euro.

Das geht aus einer Studie der Industrie- und Handelskammern (IHK) Koblenz und Trier hervor, die in Kröv (Kreis Bernkastel-Wittlich) vorgestellt wurde. Fast die Hälfte (47 Prozent) entfalle auf das Gastgewerbe, 32 Prozent auf den Einzelhandel.

Der Studie zufolge beläuft sich die Gesamtzahl der Übernachtungen an der Mosel auf mehr als zehn Millionen im Jahr. Neben acht Millionen Übernachtungen gegen Entgelt in allen möglichen Unterkünften sind darin auch gut zwei Millionen Übernachtungen von Gästen im privaten Bereich, also bei Freunden und Verwandten, erfasst.

«Von mehr als zehn Millionen Übernachtungen insgesamt profitiert die regionale Wirtschaft an der Mosel erheblich. Auch die Gäste im privaten Bereich tragen selbstverständlich dazu bei», sagte der Tourismusreferent der IHK Koblenz, Christian Dübner. Die Moselregion könne jedes Jahr etwa 18 Millionen Tagesreisen verbuchen.

Die Tourismusregion Mosel-Saar führte die Liste der Tourismusgebiete in Rheinland-Pfalz für 2016 an: mit rund 2,5 Millionen Gästen vor der Pfalz mit knapp zwei Millionen. dpa