NEWS
17. November 2017

Nespresso kompatible Kaffeekapsel Papier statt Aluminium

Weltweit erste Kaffeekapsel von Velibre aus Papier macht Aluminium und Kunststoff überflüssig und kommt im ersten Quartal 2018 auf den Markt.

Der Bremer Kaffeespezialist velibre bringt die weltweit erste Nespresso-kompatible Kaffeekapsel aus Papier auf den Markt, die für die Massenproduktion geeignet ist. "Nach einer mehr als zweijährigen Entwicklungsphase, in der wir etwa eine Million Euro investiert haben, können wir jetzt den Prototyp unserer neuen Papierkapsel präsentieren, die sowohl über den Heimkompost als auch die braune Tonne entsorgt werden kann", sagt Geschäftsführer David Wolf-Rooney.

Anfang Januar nächsten Jahres startet die Produktion und die Kapsel wird im ersten Quartal 2018 erhältlich sein. Schon im gleichen Jahr rechnet Rooney mit der Herstellung von 300 Millionen Stück.

"Wir sind vom gigantischen Potential unserer Papierkapsel überzeugt. Nicht nur das enorme Interesse diverser Produzenten aus der Kaffeekapselbranche sondern auch konkrete Kaufangebote für unser Unternehmen in zweistelliger Millionenhöhe bestätigen uns, dass sich der Wert der Kapsel in den nächsten Jahren in Richtung 100 Millionen Euro entwickeln wird", sagt Wolf-Rooney.

"Herkömmliche Kaffeekapseln produzieren eine gigantische Menge Müll und unsere Vision ist es, Plastik- oder Aluminiumkapseln vollständig aus dem Markt zu verbannen. Dafür stellen wir unser Know-how, unsere Technologie sowie die Produktionskapazitäten allen Herstellern von Kaffeekapseln zur Verfügung, denen unsere Umwelt und unser Planet genauso am Herzen liegt wie uns. Ab sofort muss also kein Unternehmen mehr die umweltschädliche Variante herstellen, sondern kann ebenfalls voll auf Papier setzen", so Wolf-Rooney.

Das Post-Start-up aus der Hansestadt hat sich von Beginn an dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben und zuvor bereits eine aluminiumfreie Kapsel aus abbaubarem Biokunststoff auf den Markt gebracht. Mit der neu entwickelten Kapsel aus Papier verfolgt das Unternehmen sein Ziel, den Kaffeekapselmarkt zu revolutionieren, konsequent weiter. Die neue velibre-Papierkapsel lässt sich ganz einfach über den Heimkompost und - als bislang einzige Kapsel der Welt - auch über die braune Tonne, also im Biomüll entsorgen. Bereits nach kurzer Zeit verschwindet sie restlos.

Die Kapsel besteht vollständig aus Zuckerrohrfasern. Zuckerrohr fällt bei der Zuckerfabrikation in großen Mengen als Reststoff an. Daher benötigt es weder eigene Anbauflächen für die Produktion noch steht es in Konkurrenz zu Anbauflächen für Lebensmittel. Alle verwendeten Materialien sind GMO-frei, das heißt nicht gentechnisch verändert. Komponenten der Kapsel sind bereits nach dem Standard DIN EN 13432 für die rückstandsfreie Kompostierbarkeit zertifiziert. Für die Standards "Vincotte OK compost HOME" sowie "DIN-Geprüft gartenkompostierbar" laufen die entsprechenden Zertifizierungsprozesse ebenfalls. 2016 wurde das Produkt zum Patent angemeldet (patent pending), für Deutschland existiert ein Gebrauchsmuster.

"Umweltschutz und Qualität fangen für uns schon bei Anbau und Ernte der Bohnen an. Deshalb enthalten die Kapseln ausschließlich 100%-biologisch angebauten Premium-Kaffee, der das Fairtrade-Siegel trägt", erklärt David Wolf-Rooney. Natürlich bietet auch die Papier-Variante uneingeschränkten Genuss und volles Aroma bei allen fünf Sorten, darunter zwei Lungos und drei Espressi. Sie eignet sich für etablierte und neueste Generationen der Nespresso-Kaffeekapselmaschinen. Trotz der hohen Entwicklungskosten wird die Papierkapsel zu einem ähnlichen Preis wie ihre Vorgänger über www.velibre.com bestellbar sowie im Handel erhältlich sein.